Das Glashaus im Oktober 2017

Online-Version des Infobriefs

--
     
 


Das Glashaus im Oktober 2017

Im Oktober kommt eine der interessantesten Liedermacherinnen Deutschlands in das Glashaus: Sarah Lesch, vom Publikum geliebt und mit Preisen überhäuft. Sie selbst sagt dazu: Ich erzähle „von mir und dem, was mich berührt. Um mich ganz klar zu positionieren. Zu Toleranz. Menschlichkeit. Freiheit. Freundschaft. Liebe. Allen gegenüber. Mehr kann ich nicht tun.“
Die Bösen Schwestern waren schön öfter bei uns und haben als Anita Palmerova und Magda Anderson das Publikum entzückt. Ihr Programm „Musste schütteln“ ist brachial komisch, pädagogisch wertvoll und zutiefst anrührend.
Jürgen Hamann bereist am liebsten nordische Länder und zeigt wundervolle Fotos von der Insel Gotland in Schweden und  von skandinavischen Landschaften.
Einen wunderschönen Oktober wünscht Ihnen Martin Ganzkow (Kulturbeauftragter der Gemeinde Holle)
---
So 01.10.2017 um 17.00 Uhr
Ausstellungseröffnung

Jürgen Hamann
"Nordische Impressionen"

hamann

Für Jürgen Hamann aus Elze ist das Fotografieren zu einer Leidenschaft geworden. Dabei bevorzugt er die Landschaftsfotografie und bereist vornehmlich die nördlichen Länder wie die Insel Gotland in Schweden und andere skandinavische Landschaften. Die Ausstellung bleibt bis zum 12. November geöffnet.
---
Fr 13.10.2017 um 20.00 Uhr
Comedy

Die Bösen Schwestern
"Musste schütteln"

schwestern

Deutschland in 20 Jahren? Auf Gleis 3 begrüßen Ungarns Exportschlager Anita Palmerova und ihre liebste Freundin Magda Anderson die ankommenden Gruppen und versüßen den vergeblich Reisenden das Warten: Mit Liedern und Geschichten aus der zukünftigen Welt der Näh- und Singegruppe "Nähen für den Hunger": Facebook und Genmais, alte Lieben und Schweizer Abgang, Napoleon und Bonaparte. Sie ignorieren einfach die Kofferbombe und sagen fröhlich: “Türen schließen und Vorsicht am Bahnsteig - Anita fährt ab!” Mit Gitarre, Tamburin und Eierlikör. Ob Schlager oder Operette, Gilbert Bécaud, Leonard Cohen, Passenger oder Haindling - nichts, was Anita und Magda nicht im Paket hätten und mit Begeisterung zum Besten gäben. Wie alle "Böse Schwestern"-Programme brachial komisch, pädagogisch wertvoll und zutiefst anrührend! Eintritt: 15,- / 10,- €.
---
Fr 27.10.2017 um 20.00 Uhr
Konzert

Sarah Lesch

sarah

Sarah Lesch zählt seit Jahren zu den umtriebigsten und produktivsten Liedermachern Deutschlands mit unzähligen Konzerten und mittlerweile drei Alben. Ihre Lieder handeln von Liebe, Leichtigkeit und Friedensfrikadellen aber auch von Heuchelei, Ausbeutung und Ignoranz. Mit einer noch klareren Haltung und einer geschärften Perspektive blickt Sarah Lesch durch die Lieder ihres dritten Albums "Von Musen & Matrosen" auf die Welt. Eine Welt, die verrücktspielt, schreckliche Dinge zulässt und gleichzeitig alles ist, was wir haben: stark, schön und zerbrechlich. Mit ihrem Song "Testament" gewann sie 2016 den in Wien ausgetragenen Protestsongcontest. Sie ist Trägerin des Panikpreises (2016) des Udo-Lindenberg-Hermann-Hesse Preises als auch des Troubadour Chansonpreises. Eintritt: 15,- / erm. 10,- €.
Sarah Lesch | Youtube | Eintrittskarten
---
 

Das Glashaus auf Facebook und Instagram

Facebook  
---
Dieser Newsletter wird Ihnen regelmäßig per E-Mail zugeschickt, wenn Sie Ihre Adresse in den Verteiler des Glashauses eingetragen haben. Wenn Sie keine Informationen mehr erhalten möchten tragen Sie sich bitte unten wieder aus.

Karten können Sie vorbestellen unter Kartenvorbestellung oder schicken Sie eine E-Mail mit dem Termin, dem Titel der Veranstaltung und Ihrem Namen an Martin Ganzkow. Die Karten werden für Sie an der Abendkasse zurückgelegt und können dort eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abgeholt und bezahlt werden.
 

Impressum

Gemeinde Holle
Martin Ganzkow
Am Thie 1
31188 Holle
Tel. 05062/9084-84
Fax: 05062/9084-29
E-Mail: ganzkow@holle.de
 
 
   
--
Wenn Sie keinen Infobrief mehr bekommen möchten, können Sie sich hier abmelden
 
 
Anhänge
1710_programm_glashaus.pdf