Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Januar 1989

So 22.01.1989 / 10.00 Uhr / Vortrag
Hermann Rappe
spricht über Sonntagsarbeit

 So 22.01.1989 bis zum 12.03.1989 /  14.30 Uhr / Ausstellungseröffnung
 Meine Welt ist bunt
 Kinderzeichnungen 

Februar 1989

Sa 04.02.1989 / 20.00 Uhr
Faschingsball des Ortsrats Derneburg

Mo 06.02.1989 / 19.30 Uhr / Theater in der Diskussion
Einführung in den Ballettabend
Leitung: Rolf Pasdierny
Abendveranstaltung der KVS

Mo 06.02.1989 / 20.00 Uhr / Malen
Malen mit Dispersionsfarben
Leitung: Hans-Jürgen Schmejkal
7 Abende der KVHS

Di 07.02.1989 / 15.30 Uhr / Malen
für und mit Kindern
Leitung: Marie-Luise Weber
7 Abende der KVHS

Mi 08.02.1989 / 17.45 Uhr / Klöppeln
Klöppeln - ein altes Kunsthandwerk
Leitung: Monika Meinecke
7 Abende der KVHS

Do 09.02.1989 / 19.30 Uhr / Folkmusik – Werkstatt
Leitung: Michael Grosse
7 Abende der KVHS

Mi 08.02.1989 / 19.30 Uhr / Ausstellungseröffnung
Zwischen Alpaca und Acryl
Bolivien zwischen Kokaindollars u. Schuldenkrise.
Mit lateinamerikanischer Musik der Gruppe „Ayllu" u. einem Diavortrag von Andreas Proske über Bolivien. Bis 19.02.89 „Bolivienwoche"
Das Glashaus serviert bolivianische Getränke u. Gerichte

Mi 15.02.1989 / 19.30 Uhr / Dia-Vortrag
Leben auf dem Land in Bolivien
Referent Thomas Cierpa

Fr 17.02.1989 / Duo Flamenco
Franz Gottwald u. Viktor Svec spielen
freie Interpretationen des spanischen Flamenco.
Eintritt: 9,- / 7,- DM

Fr 24.02.1989 / 10.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Laves und sein Wirken in Derneburg
Zeichnung, Dokumente, Karten Fotos u. Texte. Dauerausstellung im Glashaus

 Sa 25.02.1989 / Marionettentheater
 Marionettentheater Schlamuffenschlupf
für Kinder u. Eltern, Eintritt: 3,-DM 

März 1989

Fr 03.03.1989 bis zum 12.03.1989 / 19.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Anne Russelmann
Aquarelle u. Grafiken zum Thema Frau

20.00 Uhr / Klassische Gitarre
Laurie Randolph
Vielfach prämierte Konzertgitarristin aus West-Berlin
Eintritt 6,- / 5,- DM

Fr 10.03.1989 / 17.00 Uhr /Wochenendseminar
d. KVHS Seidenmalerei
Bis So 12.03. – 16.00 Uhr. Anmeldung bis 10 Tage vor Kursbeginn unter 05121/309-437

Do 16.03.1989 Bis zum 09.04 / 19.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Kathrin Krumbein
„Die kleinen Leute"
Zeichnungen, Drucke, Gemälde

Fr 17.03.1989 / Popp-Jazz und Jazz-Popp Sygydy
Vom klassisch inspirierten Jazz über melodische Themen
hin zu beatbetonten, zu Bewegung drängenden Nummern
 Sigi Dresen-Piano u. Keyboards, O. Hönnecker
 Saxophon, Peter Lomba – Schlagzeug, Ulli Füller – Bässe
Eintritt: 8,- / 6,- DM 

April 1989

So 09.04.1989 / 15.30 Uhr / Theater
Uwe Spillmann
Kaspers Drehorgel-Theater
„Du bist ja gar kein Ungeheuer"
Ein Abenteuer ums Anderssein, bei dem alles anders kommt, als man denkt.
Eintritt: 4,- DM

Fr 14.04.1989 / 20.00 Uhr /Musikveranstaltung
„Blow-Thing"
Jugendbigband aus der Jazz- u. Rockwerkstatt Salzgitter
Mit viel Spielfreude u. Präzision präsentiert die Bigband „Blow-Thing" ein Programm von Jazz bis Rock.
Eintritt 9,- / 7,- DM

Sa 15.04.1989 Bis zum 07.05.89 / 16.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Die Kunst der Natur
Schwarz-Weiß-Fotografien von Ludwig Almstedt u. Hugo Jaenicke

Fr 21.04.1989 - 18.00 Uhr / Bis So 23.04.89 - 16.00 Uhr / Wochenendseminar der KVHS Hildesheim
„Die Welt steht Kopf"
Bau einer begehbaren Camera obscura
Anmeldung bis 10 Tage vor Kursbeginn unter 05121/309-437
Frau Hax, Kurs-Nr. 23.9.0037

Fr 21.04.1989 / 20.00 Uhr / Theater
„En avant dada"
Amphibolie-Theater Hildesheim
Das Amphibolie-Theater (ehemals THAV-Theater-Ensemble) hat aus Textendes Züricher Dadaisten, erweitert durch Texte von Schwitters, Hoddis u. Serner, eine abwechslungsreiche, verrückte Revue inszeniert.
Eintritt: 9,- / 7,- DM

Do 27.04.1989 / 15.00 Uhr / Kindertheater Huppdiwupp
Kindertheater von Klaus Adam
Ein Stück für Kinder ab 4 Jahre nach Geschichten v. Heinrich Hannover, erzählt u. gespielt mit viel Musik u. Zaubereien. Eine Veranstaltung des Stadttheater Hildesheim – Tummelplatz.
Eintritt 5,- / 4,- DM 

Mai 1989

Bis zum 15.05.1989 „Die Kunst der Natur"
Fotoausstellung und Fotogramme
Ludwig Almstedt u . Hugo Jaenicke

So 07.05.1989 / 15.30 Uhr / Theater
Theater Fata Morgana
„Die Abenteuer der Prinzessin Karlotta"
Nicht der Prinz, nein die Prinzessin zieht hinaus in die Welt, um ihr Glück zu suchen. Auf ihrer abenteuerlichen Reise ist sie es, die den Prinzen Ferdinand befreit, doch dann kommt alles anders als erwartet... Nach Motiven einer Erzählung von J. Willams mit Puppen, Schauspielern, viel Musik u. Geräuschen. Für Kinder ab 5 Jahre.
Eintritt: Kinder 4,- /Erwachsene 5,- DM (Familienermäßigung)

Mo 08.05.1989 / 19.30 Uhr / Theater in der Diskussion
Einführung zu Bertold Brechts – „Mutter Courage und ihre Kinder"
Eine Veranstaltung der KVHS Hildesheim
Anmeldung unter 05121/309-437, Frau Hax

So 21.05.1989 / 15.30 Uhr / Puppentheater
„Das arme Schwein"
Puppentheater Zipp aus Freiburg
Das arme Schwein wird vom bösen Bauern festgehalten und soll zu Wurst und Koteletts verarbeitet werden. Mit Hilfe der Kinder gelingt dem Schwein die Flucht... Stück und Puppen von Franz Mutterer mit Musikbegleitung v. Jean-Michel Chauniere.
Eintritt: 3,- DM (Familienermäßigung)

Fr 26.05.1989 / 20.00 Uhr / Konzert
Oktett Kokett
Singt von Kunst bis Kitsch von Popp bis Jazz. Das Oktett Kokett, das sind acht begnadete Stimmen, vier weiblich, vier männlich. Ein A-Capella-Ensemble, das das Publikum nicht allein mit dem Charme ihrer  Stimmen, sondern auch mit ihrer hinreißenden Choreographie begeistert.
Eintritt: 9,- / 7,- DM 

Juni 1989

Do 01.06.1989 Bis zum 18.06.1989 / 20.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Michaelis Arfaras u. Kati Mahrt
„Grafisches Theater der Farben"
Farbige Siebdrucke, Holzstiche, Radierungen, Hochdrucke und Arbeiten in Mischtechniken.

So 04.06.1989 / 11.00 Uhr / Jazzfrühschoppen im Glashaus
Brunos Blech Band
Die bekannte Hildesheimer Band spielt mit Witz und musikalischem Charme den swingenden, unkomplizierten Jazz der 30er und 40er Jahre. Eintritt: 6,- DM

Fr 09.06.1989 / 20.00 Uhr / Konzert
Night & Day
Keine Schonkost sondern eine fetzige Mischung aus Rock, Jazz und Blues.
7 Musiker(5 Männer u. 2 Frauen) aus Braunschweig präsentieren Bekanntes u. eigene Kompositionen mit englischen u. deutschen Texten.
Eintritt: 7,- / 5,- DM

Sa, 17.06.89, So, 18.06.89, Sa, 24.06.89 u. So, 25.06.89 / Künstlervideos im Glashaus
Präsentation der Preisträger der Niedersächsischen Video-Tage Salzgitter 1988
Spekulative Perspektive von Ingo Günther, Düsseldorf „White Screen" von Volker Schreiner, Braunschweig „7 x Kopfschmerz" von Etta von Cramer, Berlin „Bar" von Susu Grunenberg, Berlin u. a.

So 25.06.1989 / 16.00 Uhr / Veranstaltung
Tummelspielplatz – Spielgruppe
„Der 102. Geburtstag oder Diner for Everyone"
 Oma Hoppenstedt wird 102 Jahre alt und zu ihrem Geburtstag kommen 3 außergewöhnliche Überraschungsgäste... Es spielen 8 Mädchen und Jungen im Alter von 10 – 14 Jahren.
Eintritt: 3,- DM (Familienermäßigung) 

Juli 1989

Fr 07.07.1989 / 20.00 Uhr / Weltmusik
Ein Konzert von Bruno Euen
Tambura, Schellenbaum, tibetanische Klangschalen, Lyra, Tamtam, Claude Laurion – Sopran- u. Baßsaxophon, Streichsalpeter, Thomas Österheld – Sopransaxophon, Bassklarinette
Der Titel des Konzertes „Die fünf Buddhafamilien" verweist auf Typenlehre des Buddismus, die die verschiedenen Grundstimmungen des Menschen verdeutlicht. Die jeweiligen Eigenschaften der Familien dienten den Musikern als Inspirationsquelle bei der Komposition von fünf musikalischen Themen. Bei aller östlicher Orientierung bezieht sich die Musik auch auf westliche Traditionen. Ein Musikstil, der unter dem Begriff „Weltmusik" in den letzten Jahren immer mehr Bedeutung erlangt hat.
Eintritt: 9,- / 7,- DM

So. 09.07.1989 / 16.30 Uhr / Theater
Kindertheater Aspik
„Kiebich und Dutz" v. F.K. Waechter
Für Kinder ab 6 Jahre
Der draufgängerische Kiebich will die Welt entdecken, aber Dutz sein neuer Kumpel hat Angst. Schließlich geht Kiebich allein los und gerät prompt in Schwierigkeiten. Ob ausgerechnet Dutz ihm helfen kann? – F.K. Waechter erhielt für dieses Stück den Brüder-Grimm-Preis 1983.
Eintritt: 4,- / Erw. 5,- DM (Familienermäßigung)

Fr. 21.07.1989 / 20.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
„ Wer den Ton beseelt ... ceramica mexicana"
Die Ausstellung gibt einen Überblick über das lebendige zeitgenösssische Kunsthandwerk Mexikos.
Aus 15 mexikanischen Bundesstaaten werden hochwertige Ton- u. Keramikobjekte (Gebrauchs- u. Dekorationskeramik) gezeigt, die jahrhunderte alte Traditionen widerspiegeln. Neben den ausgestellten Unikaten kann Kunst- u. Gebrauchskeramik aus Mexiko gekauft werden. Ein umfangreicher Ausstellungskatalog informiert über Geschichte und Gegenwart der mexikanischen Keramikproduktion.
Eintritt: 1,- DM / 0,50 DM Bis zum 03. September 1989

Do. 27.07.1989 / Vortrag Stefan Bockemühl
Familie Jose Alvarrez
Eine Kunsthandwerkerfamilie in Mexiko
Anhand eines Videos werden dieArbeits- u. Lebensbedingungen der mexikanischen Kunsthandwerker sowie einige Techniken der in der Verarbeitung des Tons aufgezeigt. Stefan Bockemühl,  Projektreferent bei El Puente Hildesheim, hat im Febr./März 1989 die Kunsthandwerker besucht und kann aufgrund seiner intensiven Gespräche und frischen Eindrücke anschaulich und aktuell über Mexiko berichten. 

August 1989

Do. 03.08.1989 / 20.00 Uhr / Vortrag
Richard Bruns
Die Verschuldung der Länder der 3. Welt am Beispiel Mexikos
Seit 1970 hat die Verschuldung der Länder der 3. Welt explosionsartig zugenommen. Sie liegt heute bei der unvorstellbaren Summe von mehr als 1 Billionen US-Dollar. Am Beispiel Mexikos sollen die Probleme dargestellt werden, mit denen die Mehrheit der Bevölkerung aufgrund der Schuldenkrise zu kämpfen hat.
Eintritt: 3,- / 1,50 DM

Do. 10.08.1989 / 20.00 Uhr / Lesung Albrecht Hirche
Literatur aus und über Mexiko
Eine literarische Annäherung an die Kultur Mexikos. Erzählungen, Reisebeschreibungen, Essays, Gedichte...
Eintritt: 3,- / erm. 1,50 DM

Mi 16. /Do 17. /Fr 18.8.89 / 14.00 – 15.30 Uhr / Malen
Malen wie in Mexiko
(ab 6 Jahre) – Kurs 1A
An 3 Tagen, jeweils von 14.00 – 15.30 Uhr, wird nach Geschichten aus Mexiko gemalt. Bitte alte Kleidung mitbringen
(Materialbeitrag für alle 3 Tage: 5,- DM) keine Kursgebühr

Mi 16. / Do 17. / Fr 18.8.89 / 16.00 – 17.30 Uhr / Töpfern
Töpfern wie in Mexiko
(ab 8 Jahre) – Kurs 2A
An 3 Tagen wird nach mexikanischen Originalvorlagen getöpfert. Bitte alte Kleidung mitbringen.
(Materialbeitrag: 2,50 DM pro 2 kg Ton) Keine Kursgebühr

Mi 16. / Do17. / Fr 18.8.89 / 19.00 – 22.00 Uhr / Töpfern
Töpfern wie in Mexiko
(f. Erwachsene) Kurs 3A
An 3 Abenden soll versucht werden, sich gestaltend der Mexiko-Ausstellung zu nähern. Inmitten der Originalkeramiken wird Aufbaukeramik, polieren und das Töpfern mit Modeln geübt. Der Phantasie und der Annäherung an mexikanische Formen sind keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus informiert die Kursleiterin über die Situation der mexikanischen Kunsthandwerker. Bitte alte Kleidung , Küchenmesser und eine Kerzenglühbirne mitbringen.
Kursgebühr: 27,- / erm. 13,50 DM

Sa. 19.08.1989 / 20.00 Uhr / Vortrag Sabine Schremmer:
Mexiko – vorgestern – gestern – heute / Teil 1
Am ersten Abend werden die vorspanischen Kulturen besprochen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung von den kleinen Dorfkulturen zu den Stadtstaaten der Hochkulturen. Aus der Vielfalt der Kulturen (Teotihuacan, Monte Alban, Mexicas, Olmeken, Maya usw.) wurden einzelne Beispiele ausgewählt.
Eintritt: 3,- / erm. 1,50 DM

Mi 23. / Do 24. / Fr 25.8.89 / 14.00 – 15.30 Uhr / Malen
Malen wie in Mexiko
(ab 6 Jahre)- Kurs 1B
Kursbeschreibung wie Kurs 1A

Mi 23. / Do 24. / Fr 25.8.89 / 16.00 – 17.30 Uhr / Töpfern
Töpfern wie in Mexiko
(ab 8 Jahre)- Kurs 2B
Kursbeschreibung wie Kurs 2A

Mi 23. / Do 24. / Fr 25.8.89 / 19.00 – 22.00 Uhr / Töpfern
Töpfern wie in Mexiko
(f. Erwachsene)- Kurs3B
Kursbeschreibung wie Kurs 3A

Sa. 26.08.1989 / 20.00 Uhr / Vortrag Sabine Schremmer
Mexiko vorgestern - gestern - heute / Teil 2
Am zweiten Abend wird die Geschichte mit der Kolonialzeit und der Revolution fortgesetzt. Sie endet mit der heutigen sozialen, politischen und wirtschaftlichen Situation. Auch hier sollen einige Probleme  als Beispiele gründlicher besprochen werden.
Eintritt: 3,- / erm. 1,50 DM 

Semptember 1989

Sa. 02.09.1989 / 19.00 Uhr / Fiesta mexicana
Wir feiern ein mexikanisches Fest
Zum Ausklang der Mexiko-Ausstellung gibt es ein großes mexikanisches Fest. Gemeinsam soll dabei Mexiko erlebt werden: Wir wollen zusammen kochen, essen, trinken, singen tanzen, spielen... also wie die Mexikaner einfach fröhlich sein und feiern.
Eintritt:10,- DM für Essen (z.B. Tortillas, Quesadillas, Frijoles) und Getränke (z. B. Tequila, Liquidos).

Mi 06.09.1989 Bis zum 24.09.89 / 20.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
150 Jahre Fotografie
„Lichtfolgen „ von Gabi Klimek
Inszenierte Schwarz-weiß Fotografien mit magisch-surrealem Charakter.
„Camera obscura" - der begehbare Fotoapparat
Begleitend zur Fotoausstellung von Gabi Klimek steht vor dem Glashaus eine begehbare Camera obscura, in deren Inneren des optische Prinzip der Fotografie zu bewundern ist: die Welt steht Kopf!

Fr 08.09.1989 / Gesprächskonzert
Duo Wegner, Harfe und Flöte
Ellen Wegner (Harfe) und Hans-Jörg Wegner (Flöte) spielen u. a. Werke von Bach, Teleman, Rossini und Debussy. Die mit vielen Orchestern zusammenspielenden Kammermusiker erklären ihre Instrumente und sind offen für Fragen aus dem Publikum.
Eintritt:10,- DM / 8,- DM

So 10.09.1989 / 19.00 Uhr / Vortrag
150 Jahre Fotografie
Inge Jacob: Die fotografierte Wirklichkeit ist immer die inszenierte
Inge Jacob, Lehrbeauftragte für Fotografie und Copie-Art spricht über die Wechselwirkung von Fotografie und Wirklichkeit, bzw. über die Macht und Ohnmacht der Fotografie im Umgang mit der Realität.
Eintritt: 3,- / 1,50 DM

Sa 16.09.1989 / 14.00 bis 18.00 Uhr / Veranstaltung
Tag der offenen Tür
25 Jahre Kreisvolkshochschule des Landkreises Hildesheim, Informationen, Beratung und Vorstellung der Kursleiter, ihrer Programme und Arbeiten, Anmeldung zu den Kursen möglich.

So 24.09.1989 Bis zum 8.10.89 / 20.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Jo Winter
Verlust Entdeckung"
 Der in Tübingen und Stuttgart bekannte Maler zeigt seine neusten Arbeiten, in denen der direkte und spontane Pinselstrich dominiert. „Zentrales Thema ist die Bearbeitung erlebter Verluste und die auf der Suche entdeckten Phantasien und Wünsche". 

Oktober 1989

Do 05.10.1989 / 20.00 Uhr / Lesung
Michael H. Gloth – „Sachen zum Lachen"
Das Programm des Liedermachers Michael H. Gloth enthält Texte von Joachim Ringelnatz, Heinrich Heine, Wilhelm Busch, Erich Kästner, Ludwig Thoma u.a.... die Gloth mit einer erfrischenden Mischung und Spontaneität und Proffessionalität vorträgt.
Eintritt: 10, - / 8,- DM

So 08.10.1989 / 15.30 Uhr / Figurentheater
für Kinder Theater Mahagoni
"Alice im Wunderland"
Eine grinsende Katze bringt Alice zum Tanzen, eine Herzogin wirft ihr ein schreiendes Kind zu und eine neugierige Raupe stellt unangenehme Fragen. Die bekannte Erzählung von Lewis Caroll wurde vom Theater Mahagoni umgeschrieben und ist für Kinder und Erwachsene aller Altersstufen geeignet.
Eintritt: 5,- / 4,- DM

Mi 11.10.1989 Bis zum 5.11.89 / 20.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Marliese Münchrath – „Farbfelder – Klangfelder"
Die Werke der Bonner Künstlerin lösen sich weitgehend vom Gegenständlichen und vermitteln das Gefühl von Weite und Licht, von sparsamen Landschaften und endlosen Horizonten.

Di 17.10.1989 / 15.30 Uhr / Kinderlesung Frank Stiper
„Liedergeschichten"
Der Lübecker Autor stellt mit viel Engargement und unter Einbeziehung der jungen Zuhörer seine Liedergeschichten mit viel Musik vor. Für Kinder ab 5 Jahre. Im Rahmen der Kinder und Jugendwoche 89 und in Zusammenarbeit mit der Kreisbücherei.
Eintritt frei.

Sa 21.10.1989 / 20.00 Uhr / Jazzkonzert
Ulli Orth & friends
Im Rahmen der niedersächsischen Musiktage gastiert die bekannte hannoversche Jazz Combo im Glashaus und spielt Stücke aus der Swing- und Cool-Jazz Ära. Ulli Orth (Saxophon, Flöte, Gesang), Johannes Klose (Klavier, Olaf Casimier (Bass) und Michael Hanne (Schlagzeug). In Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Hildesheim.
Eintritt: 10,- / 8,- DM

So 22.10.1989 / 11.00 Uhr / A-Capella-Konzert
Oktett Kokett und Tussen 7 en 9
Das Vokal Ensemble Oktett Kokett bekommt Besuch von Tussen 7en9, eine 11-köpfige A-Capella-Gruppe aus Rotterdam. Diese deutsch-niederländische Begegnung wird mit einem Matinee-Konzert gefeiert.
Eintritt: 10,- / 8,- DM

Di 24.10.1989 Bis zum 22.10.89 / 20.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Ingeborg Ullrich
„IMKOPF
Auseinander - und ZusammensetzungDie Künstlerin aus Dinklar, Mitglied im Bund Bildender Künstler Hildesheim stellt Zeichnungen und Terrakotten aus.

Mi 25.10.1989 / 20.Uhr / Erzählkonzert
Ellen Wegner (Harfe) und Dieter Grell (Stimme) „Die Nebel von Avalon"
Mit der eindringlich-ruhigen Stimme Dieter Grells und dem keltischen Harfenspiel von Ellen Wegner wird der Zuhörer in die Sagenwelt des Königs Arthus versetzt. Ein einmaliges Konzertereignis.
Eintritt: 10,- / 8,- DM 

November 1989

Mi 01.11.1989 / 14.00 bis 20.00 Uhr / Eintagsausstellung
Brigitte Tast
„Kästen, Rollen, Schubladen"
Briefe, Texte, Fotos und die Suche nach sich selbst. Wie werde ich gesehen, und wie will ich gesehen werden? In welchen Rollen stecke ich, und in welche Schubladen sortiert man mich? Eine Ausstellung als Inszenierung.
Eintritt frei.

MI, 01.11.1989 / 20.00 Uhr / Diageschichte
Brigitte Tast
„Schöne Verlierer"
Wo ist der, der so denkt und fühlt wie ich? Fragt sich Brigitte Tast und zeigt parallel zu ihren sehr persönlichen Texten Schwarz-Weiß Dias, die sich eng mit der Geschichte verweben. Eintritt: 5,- / 3,- DM

So 05.11.1989 / 16.00 Uhr / Vortrag
Dr. Erhard Meier
„Ästhetische Überlegungen zur abstrakten Kunst"
Am Ende der Ausstellungen von Marliese Münchrath und Ingeborg Ullrich im Glashaus gibt D. E. Meier eine Einführung in die Thematik der ungegenständlichen Kunst. Fragen, die bei dem Besuch der beiden Ausstellungen aufgetaucht sind, können hier beantwortet werden. In Zusammenarbeit mit der KVHS Hildesheim.
Eintritt: 5,- / 3,- DM

Fr 10.11.1989 Bis 19.11.89 / 20.00 Uhr / Ausstellungseröffnung Reihe
Holler Künstler stellen sich vor
„Schmuck – Holzdosen – Hartmut Reckow, Pavel Kavacevic, Peter Reddersen, Hans Weißflog
Gestalterische Kompromisslosigkeit, Kreativität und ein hohes handwerkliches Niveau zeichnet die Metall- u. Holzdisigner aus, die ihre neusten Schmuckarbeiten ausstellen.

Sa 18.11.1989 / 20.00 Uhr /Konzert Gesang und Klavier
Arien und Duette – Almut Kroll (Sopran) Torsten Tinney (Bariton) und Volker Voß(Klavier)
Die viel versprechenden Hannoverschen Nachwuchskünstler singen Arien und Duette aus Opern von Mozart, Puccini, Donizetti, Strauß und Tschaikowskij. Ein besonderer Hörgenuß in der intimen Atmosphäre des Glashauses.
Eintritt: 10,- / 8,- DM

Fr 24.11.1989 / 20.00 Uhr / Konzert
„Männer und Butterblumen" – Alix Dudel
(Gesang), Andreas N. Tarkmann (Klavier) und Christa Spolvint (Regie). Alix Dudel, Chansonette aus Hannover, ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Mit großem Erfolg und einer Stimme wie einst Zarah Leander singt und spricht Alix Dudel über das, was Frauen so denken, aber nur selten aussprechen. Sie entführt das Publikum mit Texten und Liedern von Berthold Brecht, Friedhelm Kändler, Erich Kästner, Kurt Tucholsky u. a. in die Welt der 20iger und 30iger Jahre.
Eintirtt: 10,- /8,- DM

Sa 26.11.1989 Bis zum 31.12.89 / 16.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Elysische Felder – Landschaftsgärten und ihre Bauten
Eine Photofolge von Rainer Maria Borchard mit Texten von Lucius Burckhardt.
Die Ausstellung gibt Einblicke in die vielfältige Gestaltung der Landschaftsgärten, englische, deutsche und darunter der Derneburger Landschaftsgarten, vor und nach der Restaurierung seiner Bauten. Ausstellungsbegleitend werden immer an Donnerstagabenden Vorträge über die Entwicklung des Landschaftsgartens angeboten.

Do 30.11.1989 / 20.00 Uhr / Vortrag
Joachim Garfs
"Aus der Geschichte der Gartenkunst von den Anfängen bis zur Barockzeit"
Der Referent aus Bad Pyrmont zeigt in einem Diavortrag Beispiele Arabischer Gärten in Andalusien, Renaissance-Gärten in Italien, Barockgärten in Frankreich, Holland und Deutschland. In  Zusammenarbeit mit der KVHS Hildesheim.
Eintritt: 3,- / erm. 1,50 DM 

Dezember 1989

Während des ganzen Monat Dezember: Ausstellung
„Elysische Felder"
Landschaftsgärten und ihre Bauten.
Eine Photofolge von Reiner Maria Borchard mit Texten von Lucius Burckhardt. Die Ausstellung gibt Einblicke in die vielfältige Gestaltung der Landschaftsgärten, englische und deutsche und darunter der Derneburger Landschaftsgarten, vor und nach der Restaurierung seiner Bauten.

Fr. 01.12.1989 / 20.00 Uhr / Musik
Insel Bali Gender Wayang
Walburg Goebel und Andreas Herdy spielen und erläutern Musik der indonesischen Insel Bali. Nach einer klassischen Musikausbildung haben sich beide der Musik der „gender Wayang" (Instrumente zum Begleiten des balinesischen Schattenspiels) zugewandt, die in Deutschland noch äußerst selten zu hören ist. Diese Musik fasziniert durch ihren schrillen Klang und kraftvolle, ineinander verzahnten Rhythmen.
Eintritt 10,- / 8,- DM

Do 07.12.1989 / 20.00 Ur Vortragsreihe Gartenkunst
„Der englische Garten" Prof. Dr. Gamer
Prof. Dr. Gamer kommt vom Institut für Grünplanung und Gartenarchitektur der Universität Hannover und spricht in seinem Diavortrag über die Entwicklung des Landschaftsgarten in England und seine Rezeption in Deutschland im 18. Jahrh. . – In Zusammenarbeit mit der KVHS Hildesheim. Eintritt: 3,- / erm. 1,50 DM

Fr 08.12.1989 / 9.30 – 18.30 Uhr / Gedächtniskolloquium
Ernst Graf zu Münster
Anlässlich des 150. Todesjahres des Grafen Ernst zu Münster veranstaltet der Landschaftsverband Hildesheim e.V. und die Universität Hannover in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Holle ein Gedächtniskolloquium, das sich mit verschiedenen Vorträgen den politischen und ästhetischen Interessen des Gründers der Derneburger Bauten widmet.
Das genaue Programm ist im Glashaus oder der Gemeindeverwaltung Holle erhältlich.

Do 14.12.1989 / 20.00 Uhr / Vortragsreihe Gartenkunst
„Historische Gärten und Parks in Norddeutschland" Günther Pirlich
Der Referent aus Braunschweig zeigt mit vielen Beispielen die großen Vorbilder der Gartenkunst und ihre Auswirkungen auf die norddeutschen Gartenanlagen, von den berühmten Gärten (Herrenhausen etc.) bis zu den wenig bekannten Gärten. – In Zusammenarbeit mit der KVHS Hildesheim.
Eintritt: 3,- / erm. 1,50 DM

Fr 15.12.1989 / 20.00 Uhr / Konzert
Weihnachtskonzert der Musikschule Hildesheim
Mitglieder der Musikschule Hildesheim e.V. präsentieren ein buntes Klassikprogramm. Es spielen u.a. „Der Spielkreis alte Musik", das Celloquartett und das Vokalmusikensemble.
Eintritt: 10.- / erm. 8,- DM

So 17.12.1989 / 15.30 Uhr / Kindertheater
"Kikerikiste"
Kalleratschmatsch-Theater
Hildesheims älteste Kindertheatergruppe präsentiert ihr neustes Stück von Paul Maar. Über eine turbulente und außergewöhnliche Freundschaft, die auf harte Proben gestellt wird.
Eine Veranstaltung des Tummelplatzes des Stadttheater Hildesheim für Kinder ab 4 Jahren, Eintritt: 5,- DM

 

 

Februar 2017

So 19.02.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Volker Witteczek
"aus nah und fern"

März 2017

Fr 10.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Alix Dudel und Sebastian Albert
Sozusagen grundlos vergnügt
Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko

Fr 17.03.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Hans Krüger
„Hans Krüger Nationalpark“

Fr 24.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Zed Mitchell

April 2017

So 02.04.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Ilona Nolte
„Lebenslust“

Do 06.04.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Les Maries
„Goldene Flaute“

Fr 21.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Maria Vollmer
„Push-up, Pillen & Prosecco“

Fr 28.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Schmidt's Katzen
"Improshow"

Mai 2017

Do 4.5.2017 | Duo Zaruk
Konzert
Duo Zaruk
Iris Azquinezer (Cello)
Rainer Seiferth (Gitarre)

Fr 12.05.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
A Glezele Vayn

Fr 19.05.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
„Mitternachtspaghetti“

Juni 2017

Ausstellung
Hans-Jürgen Schmejkal
"Lebendiges Nichts"

Fr 16.06.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Huldrelokkk

Juli 2017

Sommerpause

August 2017

So 06.08.2017 | 11.00 Uhr | Ausstellung
Angela Hennessy
"Malerei"

Fr 18.08.2017 | 20.00 Uhr
Lesung
Uwe Janssen & Imre Grimm
"Zehn Jahre Ekstase"

September 2017

Fr 01.09.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Aquabella
"Jubilee - 20 Jahre Aquabella"

Fr 08.09.2017 | 19.00 Uhr
Konzert
Gemischter Chor Baddeckenstedt - fällt aus!

Fr 15.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Paul Weigl
„DeGenerationskonflikt“

Mi 27.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Tobias Kunze
"Der Schwung der Wucht"

Oktober 2017

So 01.10.2017 | 11.00 Uhr
Fotoausstellung
Jürgen Hamann
„Nordische Impressionen“

Fr 13.10.2017 | 20.00 Uhr
Comedy
Die Bösen Schwestern
"Best of"

Fr 27.10.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Sarah Lesch

November 2017

Fr 10.11.2017  | 20.00 Uhr
Multivisionsshow
Matthias Hanke
“Abenteuer Yukon”

Fr 24.11.2017
Konzert
Tannahill Weavers
Scotland's Legendary Folkband!

Sa 18./So 19.11.2017
Sa 25./So 26.11.2017
Ausstellung
Kunsthandwerk
Pavle Kovacevic, Hartmut Reckow, ...

 

Zum Seitenanfang