Freitag 04.03.2016 | 20.00 Uhr | Lesung
"Astenbecker Geschichten"

Dagmar Gerhardt und Heinz Peter Gerber

Nach dem großen Erfolg der „Astenbecker Geschichten“ aus dem Jahr 2014 stellen Dagmar Gerhardt (Hockeln) und Heinz-Peter Gerber (Heersum) im Rahmen einer Lesung mit Bildern und Filmen ihren Fortsetzungsband vor, der sogar noch umfangreicher geworden ist.  Das Datum der Buchpräsentation ist bewusst so gewählt, da der Gründer der adeligen Hochkultur zu Derneburg, Ernst Friedrich Herbert Graf zu Münster am 1. März vor 250 Jahren geboren wurde und vor 200 Jahren die Schloss-Schenke in seinen Besitz kam.

Dagmar Gerhardt, die ehemalige Meisterköchin der „Gutsschenke des Fürsten zu Münster“ in Astenbeck hat nochmals ihren Fundus an Geschichten durchstöbert. Aus den vierzig erlebnisreichen Jahren in Astenbeck erfährt der Leser nun noch weitere Anekdoten von Gästen, Personal und Tieren, die ihn wieder zum Schmunzeln und Nachdenken bringen. Mit neuen Bildern und Gemälden aus der Schatzkiste der ehemaligen Schloss-Schenke und des Fotografen Heinz-Peter Gerber gehen die launigen Erinnerungen mit diesem Fortsetzungsband weiter. Eine kleine Bilderausstellung von Dagmar Gerhardt begleitet den Abend im Glashaus. Der Eintritt ist frei.

Von Pinkel-Wettbewerben bis Baselitz, Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 27.02.2016

www.heinzpetergerber.de | Eintrittskarten