Das Glashaus im April 2013

Im April erwartet Sie ein voller Monat: Sie können Ihre Kinder zum Kindertheater mitnehmen, in dem es um zwei wirklich dumme Gänse geht oder einen Vortrag über die Grafen vom Wohldenberg hören und sich über den Adel im 12. Jahrhundert informieren. Dann gibt es da noch die Gattung Musik-Kasperett: Zärtlichkeiten mit Freunden heißt die Gruppe und der fröhliche Beweis, dass Pausen keine Löcher sind. Musik kommt in diesem Monat von Nils Kercher, Weltmusik mit afrikanischer Harfe oder erleben Sie ein Saxophonquartett, Sistergold, das mit Tönen nur so um sich wirft. In den Pausen der Veranstaltungen können Sie farbenprächtige Reisebilder von Hans-Georg Wöhle im Atelier bewundern.

TfN & Theater zwischen den Dörfern

So 07.04.2013 / 16.00 Uhr / Kindertheater
 "Es waren einmal zwei wirklich dumme Gänse in einem brennenden Haus"

TFN Dumme Gaense

Es waren einmal zwei wirklich dumme Gänse in einem Haus. Die Gänse taten, was Gänse immer tun. Sie schnatterten unsinniges Zeug, das weiß jeder.Sie redeten dumm daher und kochten wahrscheinlich die eigenen Eier auf offenem Feuer – herrje, diese blöden Gänse – offenes Feuer! Natürlich fing das Strohdach zu brennen an, und als eine der Gänse die Flammen über ihrem Kopf, höchstvermutlich zufällig, lodern sah, sagte sie: Anna! ich glaube, unser Haus brennt! Und dann sind sie auch noch wählerisch, denn kein Tier ist gut genug, um sie zu retten: Der Elefant ist zu groß, der Bär zu dick, der Spatz zu klein, der Maulwurf zu blind. Die beiden schnattern so lange um die Wette, bis das Dach über ihnen zusammenfällt. Da kommt wohl jede Hilfe zu spät, oder? Nach einem Bilderbuch von Martin Baltscheit für Kinder ab 4 Jahren, Kooperation des TfN mit dem Theater zwischen den Dörfern.
www.theater-zwischen-den-doerfern.de

Nils Kercher & Ensemble

Fr 12.04.2013 / 20.00 Uhr / Konzert

nils kercher
"of water & sand" Das Ensemble des vielseitigen Weltmusikers Nils Kercher bringt ein Konzertprogramm auf die Bühne, das sich zwischen mitreißender Dynamik und nuancierter Feinheit bewegt. Mit viel Fingerspitzengefühl verweben die Musiker/innen den Puls erdiger Rhythmen mit dem transparenten Klang der Kora und die warme Klangfarbe des Balafons mit Cello, Udus und vielstimmigem Gesang. Gesanglich bereichert Kira Kaipainen das Projekt mit ihrem nordischen Flair und Sue Schlottes facettenreiches Cellospiel erinnert mal an eine malische Geige, mal an einen treibenden Kontrabass und schlägt dann wieder die Brücke zur klassisch-melodiösen Spielweise. Die Texte der Stücke reflektieren den Bogen, den diese "globale Musik" spannt: Gesungen wird auf westafrikanischen Sprachen, auf Finnisch und jenseits von Worten. Nils Kercher (D): Kora (westafrikanische Harfe), Gesang, Djembé, Basstrommeln, Krins (ausgehöhlte Baumstämme), Kira Kaipainen (FIN): Balafon, Gesang, Percussion, Bolong (westafrikanischer Bass), Tanz, Sue Schlotte (D): Cello, Gesang, Percussion.
Eintritt: 15,00 Euro.
www.nilskercher.com

Hans-Georg Wöhle

Sa 13.04.2013 / 14.00 Uhr / Ausstellung

hans georg woehle bauerngarten in suedtirol

Hans-Georg Wöhle, 1943 in Seesen geboren, interessiert sich bereits seit seiner frühen Kindheit für das Malen und Zeichnen. Einer Ausbildung als Lithograph folgten einige Semester Graphik an der Werkkunstschule in Hildesheim unter Professor Paul König. Seine vielfältigen Reisebilder zeigen die Natur nicht nur als Abbild, sondern sind im Strich und der Farbgebung selbst lebendig und voller Gefühle. Die Ausstellung geht vom 31.3. bis 28.04.2013.
www.hans-georg-woehle.de
"Blühende Pracht" - Artikel aus der HAZ vom 20.04.2013

Prof. Dr. Wolfgang Petke "Die Grafen von Wohldenberg"

Di 16.04.2013 / 19.00 Uhr / Vortrag

 der alte wohldenberg

Die Grafen von Wohldenberg, die seit 1123/1133 zunächst als Grafen von Wöltingerode bezeugt sind – in Wöltingerode stifteten sie 1174/1188 das noch heute bestehende Kloster –, waren seit ihrem Ausgreifen in den Ambergau und dem Bau der Burg Wohldenberg (nach 1152) für über hundert Jahre die mächtigste Adelsfamilie im nordwestlichen Vorland des Harzes. Der Vortrag wird ihr Agieren im Umkreis der Könige, der welfischen Herzöge und der Hildesheimer Bischöfe umschreiben und die für das 12. und 13. Jahrhundert typischen Züge ihrer hochadeligen Herrschaft herausstellen. Ein Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Petke, Veranstalter: Förderverein Landschafspark Derneburg e.V.

Zärtlichkeiten mit Freunden

Mi 17.04.2013 / 20.00 Uhr / Musik-Kasperett

zaertlichkeiten mit freunden

Die bekannte Band „Zärtlichkeiten mit Freunden" sind Stefan Schramm und Christoph Walther - Schöpfer des Musik-Kasperetts: Sie verwirren mit billigster Maskerade. Sprachmitgefühl sowie streng rationierte Musik und provozieren Heiterkeit bis zur Lungenembolie. Unter dem Deckmäntelchen professioneller Abgegessenheit gibt sich das Duo dem Spielrausch hin. Diese Show ist wahrlich ein feucht gewordenes Tischfeuerwerk! Der fröhliche Beweis, dass Pausen keine Löcher sind. Und Kwatsch von Können kommen kann. Das Duo hat neunzehn Kleinkunst- und Comedypreise auf dem Schrank stehen. Zum Beispiel den Prix Pantheon oder das Passauer Scharfrichterbeil oder den Stuttgarter Besen oder den Kabarett Kaktus oder den Swiss Comedy Award oder den Wiener Kleinkunstnagel. In dem Fernsehsender ARD wurde die bekannte Band "Zärtlichkeiten mit Freunden" vom Publikum zum Sieger gewählt. Eintritt: 15,- Euro.
www.zaertlichkeitenmitfreunden.de

Sistergold

Fr 26.04.2013 / 20.00 Uhr / Konzert - ausverkauft -

sistergold 2013

Vier Frauen - vier Saxophone - ein Sound! Mit Kreativität und Ensemblegeist spielt das Quartett bekannte swingende Jazztitel, groovigen Funk und wunderschöne Balladen in eigenen ausgefeilten Arrangements. Virtuosität, große Spielfreude und humorvolle Showeinlagen sind die Markenzeichen der vier studierten Musikerinnen. Zum Repertoire gehören glänzende Titel wie „Mack the knife", „Puttin´on the ritz" und „Take 5" genauso wie Filmmusik aus dem „Buena Vista Social Club" oder Hits aus der „West Side Story". Dies Alles in transparentem und dynamischen Sound und absolut souverän dargeboten. Sympathisch, dynamisch, unwiderstehlich - Sistergold. Eintritt: 15,- Euro.
www.sistergold.de

Februar 2017

So 19.02.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Volker Witteczek
"aus nah und fern"

März 2017

Fr 10.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Alix Dudel und Sebastian Albert
Sozusagen grundlos vergnügt
Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko

Fr 17.03.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Hans Krüger
„Hans Krüger Nationalpark“

Fr 24.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Zed Mitchell

April 2017

So 02.04.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Ilona Nolte
„Lebenslust“

Do 06.04.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Les Maries
„Goldene Flaute“

Fr 21.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Maria Vollmer
„Push-up, Pillen & Prosecco“

Fr 28.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Schmidt's Katzen
"Improshow"

Mai 2017

Do 4.5.2017 | Duo Zaruk
Konzert
Duo Zaruk
Iris Azquinezer (Cello)
Rainer Seiferth (Gitarre)

Fr 12.05.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
A Glezele Vayn

Fr 19.05.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
„Mitternachtspaghetti“

Juni 2017

Ausstellung
Hans-Jürgen Schmejkal
"Strahlende Finsternis"

Fr 16.06.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Huldrelokkk

Juli 2017

Sommerpause

August 2017

So 06.08.2017 | 11.00 Uhr | Ausstellung
Angela Hennesy
"Malerei"

Fr 18.08.2017 | 20.00 Uhr
Lesung
Uwe Janssen & Imre Grimm
"Zehn Jahre Ekstase"

September 2017

Fr 01.09.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Aquabella
"Jubilee - 20 Jahre Aquabella"

Fr 08.09.2017 | 19.00 Uhr
Konzert
Gemischter Chor Baddeckenstedt

Fr 15.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Paul Weigl
„DeGenerationskonflikt“

Mi 27.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Tobias Kunze
"Der Schwung der Wucht"

Oktober 2017

So 01.10.2017 | 11.00 Uhr
Fotoausstellung
Jürgen Hamann
„Nordische Impressionen“

Fr 13.10.2017 | 20.00 Uhr
Comedy
Die Bösen Schwestern

20.00 Uhr
Fr 27.10.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Sarah Lesch

November 2017

Fr 10.11.2017  | 20.00 Uhr
Multivisionsshow
Matthias Hanke
“Abenteuer Yukon”

Fr 24.11.2017
Konzert
Tannahill Weavers
Scotland's Legendary Folkband!

Sa 18./So 19.11.2017
Sa 24./So 26.11.2017
Ausstellung
Kunsthandwerk
Bettina Schneider, Hartwig Gerbracht und Pavle Kovacevic

 

Zum Seitenanfang