Das Programm im September 2012

„Wie lange musst Du denn noch?" – diese Frage hat jeder ältere Berufstätige von seinen Kolleginnen und Kollegen, Freunden oder Bekannten sicher schon einmal gehört. Und plötzlich ist er da. Der letzte Arbeitstag. Ein tiefer Einschnitt in das Leben. Die Berufsarbeit als großer Zeitplaner und Sinnstifter, insbesondere für Männer, ist von einem auf den anderen Tag nicht mehr vorhanden. Der Traum von der großen Freiheit im Ruhestand kann zum Albtraum werden. Das Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen 2012 hat deshalb die Partizipation am Arbeitsmarkt und die Mitwirkung in zivilgesellschaftlichen Organisationen als zwei wichtige Formen der gesellschaftlichen Teilhabe benannt.
Die Veranstalter möchten mit einem thematischen Monat die Anregungen des Europäischen Jahres 2012 aufnehmen und eine breite gesellschaftliche Diskussion darüber anregen, welche Rolle unsere Gesellschaft eigentlich für Menschen im dritten Lebensalter parat hat, aber auch wie jeder Einzelne seine Potentiale sinnstiftend in unsere Gesellschaft einbringen kann.
Der Themenmonat ist ein Gemeinschaftsprojekt von
• Horst Büshel , Männerarbeit/Altenarbeit im Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
• Martin Ganzkow, Kulturbeauftragter der Gemeinde Holle
• Ev. – luth. Kirchenkreis Hildesheimer Land - Alfeld

Frank Schinski "Vom Aufhören"

So 02.09.2012 / 11.00 Uhr / Ausstellung

frank schinski vom aufhoeren

Der Fotograf Frank Schinski arbeitet an freien Projekten, die sich mit gesellschaftlichen Themen und Zusammenhängen beschäftigen. Die Fotoserie „Vom Aufhören" thematisiert das Ausscheiden aus dem Arbeitsleben und zeigt Menschen an ihrem letzten Arbeitstag, beim Abschied vom bisherigen Alltag und an der Schwelle zu einem neuen Lebensabschnitt. Frank Schinski versammelt die verschiedensten Berufe: Vom Zeit-Soldaten, der nach 30 Jahren seine Stube räumt über den Postboten, der zur letzten Runde aufbricht und dem Bankangestellten auf den noch einmal das Glas erhoben wird. Die Ereignisse an einem solchen Tag sind subjektiver Natur. Sentimentalität und Lust auf Neues, Wehmut und unveränderter Tatendrang wechseln sich ab. Am Ende des Tages wartet auf die Abgebildeten, herbeigesehnt oder nicht, der Alltag als Pensionär. Jetzt wird gereist, studiert und der Garten umgegraben. Nur eines bleibt ungeklärt: Welche Rolle unsere Gesellschaft eigentlich für die Menschen im so genannten dritten Lebensabschnitt parat hat? Die Ausstellung bleibt bis zum 30.9. geöffnet.
www.frankschinski.de

Peter Kolberg "Visionssuche - Eine Möglichkeit der Neuorientierung"

Do 06.09.2012 / 20.00 Uhr / Vortrag und Gespräch

Peter Kolberg Visionssuche

Die Visionssuche kann auch zur Vorbereitung auf den Ruhestand helfen, persönliche Lebensziele, Wünsche oder Herausforderungen klarer zu benennen. Im Glashaus berichten Männer von ihren Erfahrungen einer Visionssuche in Schweden. Visionssuche ist ein Innehalten und eine Neuausrichtung. Aussteigen aus dem Hamsterrad, sich eine Auszeit gönnen. Sich vorbereiten, um hinaus zu gehen in die Schöpfung und Eintreten in den Raum der Natur, um zu hören, zu sehen, zu spüren. Was erleben Männer in dieser Zeit und wie hat sie das Leben beeinflusst und verändert? Wie läuft eine Visionssuche ab, wer veranstaltet so etwas, wer macht bei solchen Angeboten mit? Peter Kolberg arbeitet im Arbeitsfeld Männerarbeit im Haus kirchlicher Dienste zum Thema Spiritualität und Initiation. Eintritt: 3,00 Euro.

"Der seltsame Fall des Benjamin Button"

Mi 12.09.2012 / 20.00 Uhr / Film

der seltsame fall des benjamin button

Wie wäre es, wenn wir nicht älter werden, sondern immer jünger? Diese Idee hat David Fincher in dem Film „Der seltsame Fall des Benjamin Button" umgesetzt, in dem ein Mann als Greis geboren wird und als Kind stirbt. Von seiner Geburt 1918 in New Orleans über die Seefahrt und die Bombardierung von Pearl Harbor bis zur Heimkehr - Benjamin Buttons Lebensweg ist zwar außergewöhnlich, unterscheidet sich aber dennoch in seiner Alltäglichkeit kaum von ganz normalen Biografien. Brad Pitt und Cate Blanchett spielen die vom Schicksal vereinten Seelenverwandten Benjamin und Daisy. „Der seltsame Fall des Benjamin Button" ist das Epos einer abenteuerlichen Zeitreise durch die Freuden des Lebens, die Täler des Todes und eine Liebe, die alle Zeiten überdauert. Eintritt: 5,00 Euro.

Prof. Dr. Gerhard Wegner

Mi 19.09.2012 / 20.00 Uhr / Vortrag und Diskussion
"Im besten Alter. Immer!"

Gerhard Wegner

Die Rente mit 67 ist ein viel zu harmloses Konzept, sagt Gerhard Wegner. Altersgrenzen sollten generell flexibilisiert, ja letztlich aufgehoben werden, denn das biologische Alter sagt heute kaum noch etwas über einen Menschen aus. Solche Grenzen werden immer häufiger als Diskriminierung erfahren und beanstandet. Leistungsfähigkeit, Kreativität und Engagement sind schon längst keine Privilegien der Jüngeren mehr: Gerade unter den Älteren steigt die Zahl derjenigen, die gerne noch aktiv sind und sich für sich selbst und andere einsetzen. Letztlich hat sich das Alter immer weiter nach hinten verschoben: alt ist man frühestens ab 80. In Zeiten einer Reproduktionskrise der Gesellschaft (auch demographische Entwicklung genannt) bietet diese Situation viele Chancen für ein solidarisches Miteinander der Generationen. Prof. Dr. Gerhard Wegner arbeitet am Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD. Eintritt: 3,00 Euro.

"Gott schickt nicht in Rente"

So 23.09.2012 / 9.30 Uhr / Gottesdienst

St Martins Kirche Holle

Wer im Ruhestand ist, gehört längst nicht zum alten Eisen. Das Wort Alter wird wieder mehr mit Erfahrung und Wertschätzung verbunden. Viele Menschen, die in den Ruhestand gehen, unternehmen großartige Reisen, brechen noch einmal auf um Träume zu verwirklichen und sind in gute Netzwerke eingebunden. Ruheständler sind nicht lebenssatt wie es an einer Stelle in der Bibel über die Alten gesagt wird, sondern sie haben noch viele gute Jahre vor sich. In dieser Lebensphase gibt es neben Hoffnungen auch Ängste und Sorgen, und die Möglichkeit sich ganz auf das Privatleben zurückzuziehen ist gegeben. Doch gerade heute werden Menschen gebraucht, die in Nachbarschaft und Gemeinde, Verein und Kirche ihre Lebenserfahrung und Kompetenz einbringen. Viele Texte der Bibel überraschen immer wieder damit, dass gerade ältere Menschen noch einmal eine Aufgabe übernehmen und im Alter neu werden. Pastor Matthias Spiegel-Albrecht und Horst Büshel vom Haus kirchlicher Dienste gestalten den Gottesdienst in der Sankt-Martins-Kirche in Holle.

Theaterinitiative Bühnensturm

Fr 28.09.2012 / 20.00 Uhr / Theaterrevue
"Mensch Alter!"

Theaterinitiative Buehnensturm

Die Theaterinitiative Bühnensturm kennt keine Tabuthemen. In der Revue „Mensch Alter!" geht es über das Altwerden und alles, was damit zusammenhängt: Sterben, Tod und Erotik. Im Laufe eines Jahrhunderts sind uns 30 Jahre Lebenszeit geschenkt worden. Das gilt es zu feiern und mit Witz, Humor, Tiefgang und Musik wird gezeigt, dass Älterwerden wahrlich kein Grund zum Trauern ist, sondern zahlreiche Möglichkeiten bietet, ein erfülltes Leben zu gestalten. Und vor allem: zu genießen! Freuen Sie sich auf eine gekonnt dargebotene, kurzweilige Show aus aktuellem Anlass. Denn: 2012 ist das „Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen". Es spielen: Hanna Legatis (Fernsehjournalistin und Schauspielerin), Martin G. Kunze (Schauspieler und ehem. Chefredakteur) und Uli Schmid (Komponist und Theatermusiker). Eintritt: 12,- / 10,- Euro.
www.buehnensturm.de

Februar 2017

So 19.02.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Volker Witteczek
"aus nah und fern"

März 2017

Fr 10.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Alix Dudel und Sebastian Albert
Sozusagen grundlos vergnügt
Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko

Fr 17.03.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Hans Krüger
„Hans Krüger Nationalpark“

Fr 24.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Zed Mitchell

April 2017

So 02.04.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Ilona Nolte
„Lebenslust“

Do 06.04.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Les Maries
„Goldene Flaute“

Fr 21.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Maria Vollmer
„Push-up, Pillen & Prosecco“

Fr 28.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Schmidt's Katzen
"Improshow"

Mai 2017

Do 4.5.2017 | Duo Zaruk
Konzert
Duo Zaruk
Iris Azquinezer (Cello)
Rainer Seiferth (Gitarre)

Fr 12.05.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
A Glezele Vayn

Fr 19.05.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
„Mitternachtspaghetti“

Juni 2017

Ausstellung
Hans-Jürgen Schmejkal
"Strahlende Finsternis"

Fr 16.06.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Huldrelokkk

Juli 2017

Sommerpause

August 2017

So 06.08.2017 | 11.00 Uhr | Ausstellung
Angela Hennesy
"Malerei"

Fr 18.08.2017 | 20.00 Uhr
Lesung
Uwe Janssen & Imre Grimm
"Zehn Jahre Ekstase"

September 2017

Fr 01.09.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Aquabella
"Jubilee - 20 Jahre Aquabella"

Fr 08.09.2017 | 19.00 Uhr
Konzert
Gemischter Chor Baddeckenstedt

Fr 15.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Paul Weigl
„DeGenerationskonflikt“

Mi 27.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Tobias Kunze
"Der Schwung der Wucht"

Oktober 2017

So 01.10.2017 | 11.00 Uhr
Fotoausstellung
Jürgen Hamann
„Nordische Impressionen“

Fr 13.10.2017 | 20.00 Uhr
Comedy
Die Bösen Schwestern

20.00 Uhr
Fr 27.10.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Sarah Lesch

November 2017

Fr 10.11.2017  | 20.00 Uhr
Multivisionsshow
Matthias Hanke
“Abenteuer Yukon”

Fr 24.11.2017
Konzert
Tannahill Weavers
Scotland's Legendary Folkband!

Sa 18./So 19.11.2017
Sa 24./So 26.11.2017
Ausstellung
Kunsthandwerk
Bettina Schneider, Hartwig Gerbracht und Pavle Kovacevic

 

Zum Seitenanfang