Bärenwelten

1. - 30.10.2011 / Ausstellung

 

Der „Bärenvater“ Dieter Kraml und Heide Kloth, die in Alfeld an der Leine mit ihren 8 Braunbären leben und wohnen, zeigen im Glashaus eine Fotoausstellung der „braunen Riesen“. Als Tierpfleger startete Dieter Kraml seine einzigartige Karriere, bevor er im Alter von Mitte zwanzig seinen ersten eigenen Braunbären aufzog. Wenige Jahre später ging er mit diesem Tier nach Japan und machte seine ersten Erfahrungen im Filmgeschäft. Als er nach Deutschland zurück kam, zog es ihn nach Alfeld an der Leine, wo auch seine Eltern schon viele Jahre zuvor gelebt haben. Es folgten nun auch europäische Filmproduktionen wie "Der Bär" von Jean-Jacques-Annaud oder das "Ass der Asse" mit Jean-Paul-Belmondo und auch in deutschen Filmen und TV-Shows war er immer ein gern gesehener Gast. Mittlerweile hat Dieter Kraml acht Braunbären, mit denen er in familiären Verhältnissen lebt. Die Ausstellung wird am 14.10. im Rahmen der Lesung von Dieter Kraml und Heide Kloth eröffnet.

www.baerenwelten.net

Da Capo! Das große Opernfest

Fr 07.10.2011 / 20.00 Uhr / Konzert

dacapo glashaus 2011 b

Das große Opernfest, das sind Melodien aus 400 Jahren Oper mit den großen Charakteren und seltsamen Gestalten der europäischen Musikgeschichte. Geistreich und unterhaltsam verknüpft der Moderator Volker Thies die musikalischen Zitate aus Werken von Mozart, Beethoven, Rossini, Verdi, Strauß und Puccini mit unkonventionellen Einsichten. Mit Übermut, kokettem Spiel, Humor und Ironie wird das große Opernfest zu einem puren Vergnügen für die Zuschauer, die mit verschwenderischer Poesie in die märchenhafte Unwirklichkeit von Figaros, Toreros, Königinnen der Nacht und verkauften Bräuten entführt werden. Hier feiert sich die Oper selbst, sprengt dabei die Grenzen stilistischer Epochen, vermengt lustvoll ihre berühmtesten Geschichten miteinander und bleibt dabei sich selbst doch immer treu. Die Oper als Gesamtkunstwerk wird präsentiert von Michaela Rams (Sopran), Susanne Sommer (Mezzosopran), Christoph Rosenbaum (Tenor), Dieter Goffing (Bariton), Joachim Beuster (Klavier) und Volker Thies (Moderation). Eintritt: 12,- / erm. 10,- Euro.

Uwe Spillmann

So 09.10.2011 / 16.00 Uhr / Kindertheater
 "Kiepenkasper"

 

Einzig, nicht artig! Das ist Uwe Spillmann, der seit 15 Jahren sein Publikum als Kiepenkasper begeistert. Im Sommerhalbjahr auf Stadtfesten, auf mittelalterlichen Märkten, auf Festen und Events aller Art. Im Dezember auf Weihnachtsmärkten und - feiern, und übers ganze Jahr in Kindergärten, Bibliotheken und Kulturzentren. In Kinderkliniken, auf Puppentheaterfestivals und in Schulen. Im Glashaus spielt Uwe Spillmann „Der alte Hund Rinaldo“ und „Du bist ja gar kein Ungeheuer“ für Kinder ab 3 Jahren. Eintritt für Groß und Klein: 5,- Euro.

www.kiepenkasper.de

Bärenwelten "Zwei dicke Freunde?"

Fr 14.10.2011 / 20.00 Uhr / Lesung und Film

 

Der „Bärenvater“ Dieter Kraml und Heide Kloth leben in Alfeld mit ihren 8 Braunbären und laden in das Glashaus zu einem bärenstarken Abend ein. Sie lesen aus ihren zwei Büchern „Der mit den Bären lebt“ und der Neuerscheinung „Zwei dicke Freunde“, in dem es um die Freundschaft von zwei Hunden mit seinen Bären geht. Neben dem Einblick in ihre vielen aufregenden Abenteuer im Reich der Bären erfährt der Leser von spannenden Parallelen zwischen Menschenkindern und Hundewelpen. Im Hintergrund klingt immer wieder das soziale Engagement des „Bärenvaters“ Dieter Kraml durch. In herrlichen Filmausschnitten aus dem Tierklassiker „Der Bär“ von Jean-Jacques Annaud und Filmen mit Hape Kerkeling, dem „Bullen von Tölz“ werden Bärengeschichten gezeigt. In der Ausstellung sind viele Fotos den "braunen Riesen" aus Alfeld in freier Natur zu sehen. Eintritt: 8,- / erm. 5,- Euro.

www.baerenwelten.net

Huldrelokkk

Fr 28.10.2011 / 20.00 Uhr / Konzert

Huldrelokkk 2

Huldrelokkk – der Lockruf der Trollfrau – so nennen sich die drei Musikerinnen und präsentieren die Bandbreite skandinavischer Folkmusik aus Norwegen, Schweden und Dänemark. In drei skandinavischen Sprachen, mit betörendem dreistimmigen Gesang, zwei rasant virtuosen Fiedeln und einer groovigen Gitarre feierten sie im Oktober 2009 vor restlos begeistertem Publikum anlässlich der „Nordic Night“ die Welturaufführung ihres Trioprojektes in Berlin. Huldrelokkk, das sind Kerstin Blodig aus Norwegen und Deutschland (Gesang, Gitarre, Bodhrán), Liv Vester Larsen aus Dänemark (Gesang, Geige, Percussion) und Mia Gunberg Ådin aus Schweden (Gesang, Geige, Nykkelharpa). “Trotz der verschachtelten rhythmischen Strukturen ihrer Liedarrangements, groovten die Frauen zeitweise geradezu infernalisch!” schreibt das Lindesnes Mandal aus Norwegen. Eintritt: 12,- / erm. 10,- Euro.

www.myspace.com/huldrelokkk