Holler Art "Aphrodite - Belle de Jou"

Fr 01.07.2011 / Ausstellung / 19.00 Uhr

Holler Art 2

„Kunst darf nicht zum Zwang werden, denn nur freie Künstler sind gute Künstler.“ Nach diesem Vorsatz wird in der Künstlergruppe „Holler Art“ schon nun mehr als 8 Jahren gearbeitet, mit Erfolg. Angefangen mit Ausstellungen im „Relexa Hotel“ in Bad Salzdetfurth, hat sich die kleine Gemeinschaft zu einem Netz aus Künstlern aller Art, Alters und Herkunft entwickelt. Priorität der „Holler Art“ ist und war das Zwanglose, das den Weg bettet für eine künstlerisch wertvolle Arbeit. Mit „Aphrodite“ entsteht nun eine weitere facettenreiche Ausstellung, in die jeder Künstler der „Holler Art“ wieder einmal den ganz eigenen Stil integriert. Ob Acryl oder Öl. Ob Skulptur oder Bild. Monotone Ausstellungen sind Besuchern der „Holler Art“ fremd. Ein farbenfrohes Erlebnis für Jung und Alt. Geöffnet bis zum 31.07.2011.

 www.hollerart.de
"Liebesgöttin Aphrodite einmal anders" - HAZ vom 15.07.2011

Aphrodite

Die Veranstaltung fällt leider aus!
Sa 02.07.2011 / 12.00 - 21.00 Uhr

 

Die antike Göttin Aphrodite sorgte zu ihrer Zeit für Fruchtbarkeit von Mensch und Natur, Liebe und sanfte Harmonie. Unzählige Sagen, Poetica und Bildwerke rankten sich um sie. Nach dem Dichter Euripides ist sie es, "die holde Gaben den Menschen gewährt." Sie beseligt die Liebenden, erschreckt sie aber auch als der Liebe unerbittlich folgende Himmelskönigin. Dr. Gerhard Armanski hat den Reichtum der Aphrodite in ein attraktives Programm verpackt: 12.00 Uhr: Sektempfang durch Aphrodite am griechischen Tempel 13.00 Uhr: Aphrodite-Buffet im Café im Glashaus. Kosten 15,00 Euro (nur auf Vorbestellung) 14.30 Uhr: Vortrag „Das Lächeln der Aphrodite. Wesen und Wirkung“ mit antiker griechischer Musik von Prof. Dr. Gerhard Armanski, Eintritt: 8,00 Euro (auch für das Historische Kabinett) 15.30 Uhr: Eröffnung des „Historischen Kabinetts“ – Bilder von Aphrodite-Statuen mit Texttafeln zu historischen und gesellschaftlichen Zusammenhängen 16.00 Uhr: Besuch der Ausstellung „Aphrodite – Belle de Jour“ der Künstlergruppe Holler Art 17.00 Uhr: „Reise zu Aphrodite“ – eine musikalisch-tänzerische Meditation von und mit Brigitte Göbel, Kosten: 33,00 Euro, Anmeldung: 0177/3922036 Um Vorbestellung zu den einzelnen Programmpunkten wird gebeten.
Tel. 05062/2665 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hayo Henke

So 07.08.2011 / Ausstellung / 11.00 Uhr

Hayo Henke

Hayo Henke "Hayos eigene Art"
„Karikatur“, so sagt Wikipedia „bedeutet die komisch überzeichnete Darstellung von Menschen oder gesellschaftlichen Zuständen, auch mit politischem bzw. propagandistischem Hintergrund. Die Zeichner von (bildlichen) Karikaturen nennt man Karikaturisten, das Zeichnen karikieren. Die Entsprechung im englischsprachigen Raum ist Cartoon.“ Der Karikaturist im Glashaus ist Hayo Henke und er karikiert mit spitzer Feder und Malpinsel mit Vorliebe Beziehungs- und Alltagsthemen. Die Ausstellung bleibt bis zum 28.08.2011 geöffnet.

"Ironie und Sarkasmus als Ausweg" - HAZ vom 17.08.2011

5. Derneburger Gartenfest "Goethe in Derneburg"

So 28.08.2011 / Fest / 11.00 - 19.00 Uhr

 

Ob Johann Wolfgang von Goethe jemals in Derneburg war, kann nicht eindeutig belegt werden. Dass er seinerzeit Schloss Söder wegen der berühmten Gemäldesammlung des Grafen Moritz von Brabeck besucht hat, wird gemunkelt. Und die auf dem Klostergut Marienrode lebende Malerin Julie von Egloffstein war sein Protégée. Als diese Weimar in Richtung Hildesheim verließ, seufzte der ältere Herr: „Was will sie in den Wäldern, in den Sümpfen?!“ So hätte Goethe wohl nicht gesprochen, wäre es ihm vergönnt gewesen, den herrlichen Derneburger Landschaftspark noch kennen zu lernen, mit dessen Einstellung der Graf zu Münster 1827 Georg Ludwig Friedrich Laves beauftragte. Im Gegenteil: Es hätte den großen Gartenfreund mit Freude erfüllt, dass am 28. August 2011 – seinem 262. Geburtstag – ebenda wieder einmal das erfolgreiche Derneburger Gartenfest stattfindet – diesmal ganz im Zeichen des Dichterfürsten und seiner Zeit. Neben Bewährtem rund um Haus und Garten erwarten den Besucher wieder viele Überraschungen fürs Auge und fürs Ohr. Eintritt: 3,- Euro, Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt.

Veranstalter: Förderverein Landschaftspark Derneburg e.V.

"Gartenfest mit Goethes Segen" HAZ vom 29.08.2011

"Gartenmesse und Kulturprogramm in Derneburg" Rund um Bockenem 08.2011