März | April | Mai | Juni und Juli | August |September | Oktober | November

März 2009

So 01.03.09 / 11.00 Uhr / Fotoausstellung
Thomas-Wilhelm Becker "Hauptsächlich Portraits, nicht wahr?"
thomas wilhelm becker

Thomas-Wilhelm Becker zeigt verschiedene fotografische Arten der Portraitfotografie. Die Straßenportraits entstanden aus spontanen Befragungen von Passanten, die dem Fotografen zufällig auf der Straße auffielen. Eine andere Reihe zeigt Prominente in sozialen Situationen, die mit anderen Personen nachgestellt werden. Außerdem portraitiert Becker Väter, die er gleichzeitig zu ihrer Vaterschaft befragt. Daraus ist ein Buch mit dem Titel „Väter. Mehr als Männer mit Kindern" entstanden. Der Fotograf arbeitet bevorzugt analog und in schwarz/weiß. Die Ausstellung bleibt bis zum 29. März geöffnet.
"Neue Sichtweisen" - Artikel aus der HAZ vom 03.03.3009

 

Fr 13.03.09 / 20.00 Uhr / Konzert
Hierba Buena "Tango - Canciones"
hierba buena

Das Duo Hierba Buena erzählt Geschichten aus dem Alltag, über die Liebe und das Leben an sich. Unvergessene Lieder aus Spanien und Argentinien gehören ebenso zum Repertoire wie eigene Kompositionen und Bearbeitungen moderner Stücke. Die Gitarre von Thomas Hanz und der Gesang von Sonnica Yepes spielen lebendig miteinander: mal fröhlich frisch, mal melancholisch, mal voller Sehnsucht. Kurz: Canciones, die - elegant und fein interpretiert - das Publikum zum Träumen und Genießen bringen. Für die Zuschauer entsteht im Laufe des Programms ein Bild der hispano-amerikanischen Gefühlswelt. 2004 gehörte Hierba Buena zu den Preisträgern beim internationalen Wettbewerb "Voice and Guitar" in Völklingen. Eintritt: 10,- / erm. 8,- Euro.
www.hierbabuena.de

 

So 22.03.09 / 16.00 Uhr / Kindertheater
Holler Kasperhaus "Der Seeräuber"
holler kasperhaus

Das Holler Kasperhaus spielt seit 1995 Kaspertheater. Was mit einem Projekt für Kinder im Kindergarten begann, ist inzwischen eine große Puppenbühne geworden. Das Holler Kasperhaus spielt klassisches Kaspertheater, gestaltet und organisiert selbständig, schreibt eigene Spieltexte, malt Kulissen und besorgt Kulissen. Im Glashaus wird das Stück „Der Seeräuber" gezeigt. Eintritt: 4,- Euro.
www.hollerkasperhaus.de

 

Fr 27.03.09 / 20.00 Uhr / Lesung
Uwe Janssen & Imre Grimm "Leben ohne Ding"
!! fällt leider aus wegen Krankheit !!
uwe janssen imre grimm
Wer eifrig die HAZ liest, kennt die beiden natürlich: Imre Grimm und Uwe Janssen (alias Der Platzwart). Die Redakteure, Wortvirtuosen und nebenberuflichen Buchautoren präsentieren ihr Programm „Leben ohne Ding" mit ihren schönsten Glossen. In der Wochenendbeilage „Der 7. Tag" veröffentlichen die HAZ-Redakteure Woche für Woche die Kolumnen „Das Ding" und „Leben ohne". Beide Glossen beschäftigen sich mit den kleinen Absurditäten des Alltags und der doch gelegentlich bekloppten Welt, die uns umgibt. Hier geht es um Lüsterklemmen, Shell- Atlas und Cocktail-Schirmchen, da um das Auswuchten, das Lochen und das Picknicken. Seit 2007 gibt es jeweils ein Best-of in Buchform: Imre Grimms »Das Ding - Die Wahrheit über Zuckerstreuer, Monchichis & Co« und Uwe Janssens »Leben ohne - Geschichten vom Verzichten«. Im Glashaus für 10,- ermäßigt für 8,- Euro.
www.lebenohneding.de

April 2009

Sa 04.04.2009 / Konzert / 20.00 Uhr
Kerstin Blodig & Ian Melrose "Kelpie"
kerstin blodig ian melrose

Eine Stimme, so klar wie norwegisches Fjordwasser – die Flöte wie der Hauch eines Nebels über den schottischen Highlands, dazu zwei ideal harmonierende virtuose Gitarren. Kerstins Blodig und Ian Melrose sind Kelpie: ausgefeilte Arrangements, außergewöhnliche Harmonien und Rhythmen in Verbindung mit keltischen und skandinavischen Liedern. Ians melodische Fingerpicking-Gitarre zusammen mit Kerstins groovigem Plektrumgitarrenspiel bilden die Basis für die leichtfüßig vorgetragene Balladen von Trollen und anderen Wassergeistern, pfiffig-fetzig arrangierte Reels und Hallings mit viel Spaß an spontanen Ideen und Improvisationen. Die bereits in Europa und Asien erschienene CD Kelpie ist weltweit auf dem renommierten amerikanischen Label Alula veröffentlicht. Die aktuelle CD Var det du – var det deg? ist in Europa bei Westpark Music erschienen. Eintritt: 12,- / erm. 10,- Euro.
www.myspace.com/duokelpie

 

So 05.04.2009 / Ausstellung / 11.00 Uhr
Benita Heldmann "Elfentanz - Erotische Fotografie"
benita heldmann3

Die Elfen von Benita Heldmann gleichen Nixen, die den Seemann in die Tiefe ziehen oder dem verführerischen Gesang der Sirenen, den nur Odysseus überlebt hat. Sie sind wunderschön, verlockend und unerreichbar. Benita Heldmann verwandelt die Frauen auf ihren Bildern in Traum- und Fabelwesen voller Leichtigkeit und Erotik. Sie herrschen über eine Welt voll Zauber, in der ihre eigenen Gesetze gelten. Die Frauenbilder entstehen aus inszenierter Fotografie und der kunstvollen Bearbeitung am Computer. Die Ausstellung bleibt bis zum 29. April geöffnet.
"Wenn Elfen baden gehen" - Artikel im Kehrwieder vom 19.04.2009
"Traumfängerinnen und schwerelose Nixen" - Artikel in der HAZ vom 19.04.2010
www.benitaheldmann.de
http://view.stern.de/de/profile/Benita_Heldmann

 

Sa 11.04.2009 / Ausstellung / 11.00 - 18.00 Uhr
Annette Bertram "Modenschau"
annette bertram

Die Modedesignerin Annette Bertram präsentiert ihre neuesten Kreationen in Form einer Fashionshow, die an diesem Tag mehrmals stattfindet. Die gleichzeitige Ausstellung zeigt interessante Einblicke in die Arbeit der Modedesignerin, sowie den Werdegang von der Entwurfsskizze bis zum Kleid. Besondere Highlights, wie die avantgardistischen Roben eines internationalen Fashion-Wettbewerbs in Cannes, sowie ausgewählte Exponate ihrer farbenprächtigen Abschlusskollektion, runden das Programm ab. Annette Bertram absolvierte ihr Modedesignstudium in Hannover. Sie entwirft Streetwear, die sich täglich auf den Straßen tummeln darf, aber auch in das Nachtleben ausgeführt werden kann. Eintritt frei.
www.anniesthing.com

 

Fr 24.04.2009 / Kabarett / 20.00 Uhr
Jörn Brede "Heinz Erhardt - Noch'n Gedicht"
jrn brede

Heinz Erhardt ist einzigartig, doch seine Lieder und Texte leben auch ohne ihn. Jörn Brede lässt die Werke des großartigen Künstlers wieder aufleben: Sinniges und Hintersinniges, Ernstes und Urkomisches, denn "Humor ist eigentlich eine ernste Sache". Brede reicht in Mimik, Gestik und vor allem stimmlich ganz dicht ans Original. Brede erinnert nicht nur an den Komiker des Wirtschaftswunders, er ist nahezu eine Inkarnation des 1979 verstorbenen Allroundtalents. Eine weitere Besonderheit dieses Abends: Jörn Brede singt, begleitet von einem Pianisten, die beliebten Schlager aus den Filmen mit Heinz Erhardt: Charmant-witzige Liebeslieder, Stimmung und Swing der 50er und 60er Jahre. Ein "Best of" mit hohem Unterhaltungswert! Eintritt: 10,- / erm. 8,- Euro.
www.nochngedicht.de

Mai 2008

Fr 01.05.2009 / 11.00 Uhr / Ausstellung
Volkhard Hofer "Das archaische Element - Wasser in seinen Urformen"
volkhard hofer

Die Ausstellung ist eine Hommage an die Schönheit der Natur. Der Fotograf Volkhard Hofer begibt sich auf eine sinnliche Reise an Orte, wo man dem Schöpfungsakt der Natur ganz nahe ist und legt die "Natural Graphics" frei, die natürlichen Texturen von Wasser und Tieren, Rinden und Hölzern, Eis und Flechten. Und lehrt damit ein völlig neues Sehen der Wunder dieser Welt. Seine Fotografien fordern uns auf, genau hinzusehen, den Dingen auf den Grund zu gehen, denn sie offenbaren erst auf den zweiten Blick, worum es sich handelt. Es ist das Unbekannte, Fremde und Schöne, das Volkhard Hofer auf seine Bilder bannt. Er geht nah heran, wählt ungewöhnliche, teilweise verwirrende Ausschnitte und lässt ansonsten die ungeschminkte Natur einfach wirken. Die Ausstellung bleibt bis zum 31. Mai geöffnet.
www.naturfotografie-hofer.de
"Wasser wird zu Frauenhaar" - HAZ vom 06.05.2009

 

Mi 06.05.2009 / 20.00 Uhr / Comedy
Gregor Wollny "Solo"
gregor wollny

Gregor Wollny, Pantomime, Komiker, Alleskönner aus Berlin, betritt Fettnäpfchen, die noch nie ein Mensch zuvor betreten hat. Er ist ein Querdenker und -schläger aus Berlin, hat sich auf die Fahne geschrieben, anders zu sein und entdeckt die Größe der Dinge in ihrer Einfachheit. Zu grandios kitschiger Ambient-Musik kämpft er, wie jeder Clown mit der Tücke des Objekts, dazu ein süffisantes Grinsen ins Gesicht gehängt, das im nächsten Moment schon wieder in Unsicherheit zerbröselt. Dabei verliert er nicht viel Worte, hat aber doch einiges zu erzählen, frei nach dem Motto: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Wenn er also Zollstöcke in wilde Tiere und Schmetterlinge verwandelt, ist nicht nur er sprachlos. Gregor Wollny goes total gut. Eintritt: 10,- / erm. 8,- Euro.
www.gregor-wollny.de

 

norddeutsches bachensembleFr 22.05.2009 / 20.00 Uhr / Konzert
Norddeutsches Bachensemble "Nachtgesänge"
norddeutsches bachensemble

Mainächte. Am Fuße des Sommers verliert die Dunkelheit ihre Düsternis, wird weich, geheimnis- und verheißungsvoll. In diese Atmosphäre will das Norddeutsche Bachensemble im Glashaus sein Publikum entführen. Die vier- bis sechzehn-stimmigen a capella Chorsätze aus vier Jahrhunderten, die an diesen Abenden zur Aufführung kommen, besingen den Rausch, die Melancholie, die Traum- und die Schattenhaftigkeit der Nacht, huldigen ihren Lockungen und beschwören ihr Geheimnis. Das Norddeutsche Bachensemble setzt sich überwiegend aus Studierenden, Absolventen und Dozenten der Musikhochschule Hannover zusammen. Im Rahmen des Gründungsprojektes kam im April 2007 die Bachsche Johannespassion durch 21 Sänger zur Aufführung und fand begeisterte Aufnahme durch die Presse. Das diesjährige Projekt «Nachtgesänge» kostet den farbenreichen Klang des Kammerchores aus. Die Leitung des Chors hat Thomas Posth, der 2008 den Förderpreis des Praetorius Musikpreises Niedersachsen erhielt. Eintritt: 12,- / erm. 10,- Euro.

 

Fr 05.05.2009 / 20.00 Uhr /Fotoausstellung
Hans-Jürgen Schmejkal "Pilzlinge"
hans jrgen schmejkal

Drüsling, Schneckling, Wulstling, Schleimling, Wüstling, Winzling. Hans-Jürgen Schmejkal aus Derneburg fotografiert die beeindruckende Vielfalt der heimischen Pilze. Seine Pilze sind wahre Baumeister statisch genial konzipierter Kunstwerke und magische Gift- und Heiltrunkmischer von religiösen Dimensionen. Auf der Suche nach dem universell magischen Pilz streift er durchs Unterholz und bringt Bilder voll exquisiter Farbkomposition  und Schönheit mit. Die Ausstellung bleibt bis zum 28. Juni geöffnet.
www.schmejkal-art.de
"Wüst- und Lüstlinge mit Spaß am Sex" - HAZ vom 10.06.2009

Juni 2009

Sa 06.06.2009 / 20.00 Uhr /Kabarett
Uta Rotermund "50plus! Seniorenteller?"
uta rotermund

Der Lack ist ab, die Kinder aus dem Haus, die Zähne überkront, Ihre beste Freundin liegt im Hospiz und Ihr Göttergatte schwängert gerade Ihre künftige Nachfolgerin. So hatten Sie sich das Leben jenseits der 50 nicht vorgestellt! Ist dies das Plus an 50? Was tun? Botox oder Bärenticket, das ist hier die Frage! Natürlich können Sie Ihr Alter ignorieren, dann sind Sie irgendwann die Jüngste auf dem Friedhof! Ein Programm über den demographischen Faktor, die erneute Frage nach dem Sinn des Lebens, die späten Einsichten und die Gelassenheit, auf die Sie immer noch warten! Nach umjubelten Auftritten mit „Damenwahl" und „Können Männer denken" kommt die Kabarettistin Uta Rotermund wieder in das Glashaus. Eintritt: 10,- / erm. 8,- Euro.
www.utarotermund.de

 

Fr 19.06.2009 / 20.00 Uhr /Konzert
Ann Rinn "Irish & Scottisch Folk"
ann rinn

Der An Rinn ist eine der besten Irish-Folk-Gruppen in Deutschland und braucht den Vergleich mit echten irischen Bands nicht zu scheuen. Ihre Auftritte sind relativ selten, doch wenn ein Konzert angesetzt ist, locken die Musiker die Besucher in Scharen an. Das rhythmische Spoons-Spiel, die voluminöse Stimme des Lead-Sängers Brian McSheffreys und die virtuose Instrumentenbeherrschung von Martin Czech, Alexander Maßbaum, Helmut Henke-Tiede und Matthias Malcher bringen die Zuhörer in die Welt des irischen Alltags. Dabei macht den Musikern die Musik mindestens genauso viel Spaß wie dem Publikum. Eintritt: 10,- / erm. 8,- Euro.
www.anrinn.de

 

So 28.06.2009 / 16.00 Uhr / Kindertheater
Figurentheater Marmelock "Barbar der kleine Elefant"
figurentheater marmelock

Seit über 70 Jahren bewegt der kleine Elefant Babar die Gemüter der Kinder, sowie die ihrer Eltern - ein Theaterstück für die ganze Familie! Mit der bildhaften Musik von Jean Poulenc führt das Figurentheater Marmelock das Publikum in spielerischer Weise an klassische Musik heran! Lustige Szenen wie eine wilde Fahrstuhlfahrt im Kaufhaus oder das Schaumbad des großen Elefanten in der Badewanne regen zum Schmunzeln an und bildet einen starken  Kontrast zum hektischen Großstadttreiben und dem stillen Heimweh von Babar. Ein musikalisches Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt: 4,- Euro.
www.marmelock.de

August 2009

So 02.08.2009 / 11.00 Uhr / Ausstellung
Brigitte Tast "Hermana Mia! - Meine Schwester"
brigitte tast

Die Kamera nutzt die Fotokünstlerin Brigitte Tast (Schellerten) als Instrument zum Forschen. Dafür reist sie jedoch nicht in weit entfernte, fremde Regionen. Sie sucht stattdessen nach Dingen und Eigenschaften, die im gleichförmig hektischen Alltag zu verschwinden drohen. Ihre analogen Schwarzweiß-Aufnahmen bieten daher fast immer auch emotionale Zugänge. In der Ausstellung „Hermana mia! - Meine Schwester" im Derneburger „Glashaus" sind Ausstellungsprints aus der gleichnamigen Diageschichte (1998 - 99) sowie aus ihrem inhaltlichen Nachfolge-Projekt „Die Hüterin des Weiß", einer ganz aktuellen Arbeit, zu sehen. Geöffnet bis zum 30. Aug. 2009.
"Provozierend frech" - HAZ vom 08.08.2009


So 9.08.2009 / 11.00 Uhr
Aufführung der Diageschichte von Brigitte Tast mit der Berliner Schauspielerin Maria Schubert im "THEGA-Filmpalast", Hildesheim, Theaterstr. 6
www.brigitte-tast.de

 

Fr 14.08.2009 / 20.00 Uhr / Konzert
Iris Marlin "Blüten- und Blumenträume"
iris marlin

Iris Marlin singt Chansons, Musicals und Klassik, - intensiv, gefühlvoll und mitreißend. Aus ihren zahlreichen Programmen hat sie Lieder mit Klavierbegleitung zum Thema „Rosen & Rüben" zusammengestellt, das von Blumen, Gärten und natürlich von der Liebe handelt. Iris Marlin mit einer glockenreinen Belcantostimme von unverwechselbarer Schönheit erhielt ihre klassische Gesangsausbildung an der Essener Folkwanghochschule für Musik. Zum Konzert bietet das lichtergeschmückte Café im Glashaus ein Buffet an (nur mit Voranmeldung unter 05062/440). Eine Veranstaltung des Fördervereins Landschaftspark Derneburg im Rahmen des Projekts „Rosen & Rüben". Eintritt für das Konzert: 10,- / erm. 8,- Euro.
www.irismarlin.com

 

Sa 29.08.2009 / 20.00 Uhr / Film
Batnight "Lange Nacht der Batman-Filme"
batnight

Im Rahmen der European Batnight, der europäischen Fledermausnacht, zeigt das Glashaus die zwei letzten Batmanfilme von Christopher Nolan in einer langen Kinonacht. In Batman Begins aus dem Jahr 2005 beginnt die Neuverfilmung der Batmangeschichte. Bruce Wayne, Erbe eines großen Industriekonzerns, hat jede Illusion verloren. Er verschwindet aus Gotham und reist unerkannt durch die Welt, um herauszufinden, wie er Unrecht bekämpfen und jene, die von der Angst anderer leben, selbst das Fürchten lehren kann. In The Dark Knight aus dem Jahr 2008 setzt Batman zusammen mit Lieutenant Jim Gordon und Staatsanwalt Harvey Dent sein Vorhaben fort, das organisierte Verbrechen in Gotham endgültig zu zerschlagen. Eine Veranstaltung des Fördervereins Landschaftspark Derneburg im Rahmen des Projekts „Rosen & Rüben". Eintritt: 8,- Euro.

 

So 30.08.2009 / 11.00 - 19.00 Uhr
4. Derneburger Gartenfest "Gartenmesse, Kulturprogramm und Trecker Duell"
4. derneburger gartenfest

Das 4. Gartenfest vor dem Derneburger Glashaus zeigt in einer Gartenmesse auf der Wiese Produkte für Haus und Garten von zahlreichen Anbietern aus der Region. Begleitet wird die Messe von einem bunten Kulturprogramm mit Musik, Theater und Malerei. Mit dabei das Trillke Orchester mit Balkan-Folk, Ska und Trauermärschen, Andy Clapp mit Close Up Zauberei - kleinen und großen Wundern am Tisch oder in der Menge, den Gehörgängern – ein Augenschmaus und Ohrenweide, dem Bläsercorps Hackenstedt und viele andere Aktionen. Ein sommerliches Vergnügen für die ganze Familie. Eine Veranstaltung des Fördervereins Landschaftspark Derneburg und der Gemeinde Holle im Rahmen des Projekts „Rosen & Rüben". Eintritt: 3,- Euro, Kinder bis 14 Jahren frei.
Mehr Informationen über das Gartenfest finden Sie hier
"Duell auf dem Acker - mit tieferem Sinne" - HAZ vom 31.08.2009

 

So 30.08.2009 / 10.00 - 18.00 Uhr
Treckerduell Holle
 Landwirtschaftsshow für Fachpublikum  und Familien  mit großem Treckerwettbewerb
 Eintritt frei. Veranstalter: media.plus X GmbH
Mehr Informationen: www.treckerduell.de

September 2009

Fr 04.09.2009 / 19.00 Uhr / Vortrag
Dr. Thomas Küntzel "Bericht über die Rettungsgrabungen im Kreuzgang des Schlosses Derneburg"
dr. thomas kntzel

Bei der Renovierung des Schlosses Derneburg wurden 2007 im Kreuzgang des ehemaligen Klosters zahlreiche Funde, darunter viele Gräber, aus der mittelalterlichen Geschichte des Ortes gemacht. Der Grabungsleiter Dr. Thomas Küntzel präsentiert in einem Vortrag den Grabungsbericht und neue Erkenntnisse zu der Klostergeschichte von Derneburg und der Zeit als Derneburg noch ein Herrenhof war. Eintritt: 5,- Euro.

 

So 06.09.2009 / 11.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Dieter Osler "Die traumhafte Welt der Lochkamera"
dieter osler

Dieter Osler aus Hannover fotografiert mit der „Camera obscura", einer Lochkamera, dem Ur-Modell des Fotoapparates. Hauptdarstellerin in fast sämtlichen Bildern ist die Sonne. Immer mehr als fünfzehn Minuten ist sie durch ein winziges Loch in die riesige Kamera gedrungen, um den 50x60 cm großen Film zu belichten, und sie ist nun die bildbeherrschende Kraft jeder Fotoarbeit. Lochkameraarbeiten im Ultragroßformat 50x60 cm, die analog entstehen, sind das Markenzeichen von Dieter Osler. Mit Riesenkameras hat er in vielen Städten der Republik, in Polen, England und sogar in Afrika gearbeitet, und überall sind Bilder entstanden, die sich trotz der urfotografischen Aufnahmetechnik von der Wirklichkeit dieser Welt wahrlich endlos weit entfernt haben. Einige der Fotos sind von Ruth Dieterich in surreale Farbkompositionen umgesetzt. Geöffnet bis zu 27. September.
www.camera-obscura.info
"Fotografieren mit Zeit - Dieter Osler im Glashaus" - HAZ vom 08.09.09

 

Sa 26.09.2009 / 20.00 Uhr / Konzert
Nokoko Ye
nokoko ye

Die Gruppe Nokoko Ye kommt aus Ghana und der Name bedeutet "Etwas Neues, etwas Lebendiges". Mit einer faszinierenden Show entführt Nokoko Ye sein Publikum auf eine akustische und optische Reise durch Westafrika. Die Band begeistert durch traditionelles Trommeln auf Originalinstrumenten (Talking Drums, Brekete, Voodoo Drums, Odono) und der fesselnden Darbietung westafrikanischer Tänze in bunten landesüblichen Kostümen. Bei Hi-Life, Soca und African Reggae mischen sich westliche Einflüsse und Instrumente wie Schlagzeug, Keyboard, E-Gitarre und Bass mit afrikanischen Traditionen. Es ist geradezu  unmöglich, sich Nokoko Yes Chorgesang und energiegeladenen Rhythmen auf Dauer zu entziehen. Eintritt: 12,- / erm. 10,- Euro.
www.nokokoye.com

Oktober 2009

Fr 02.10.2009 / 20.00 Uhr / Kabarett
Petra Förster "Mit Herz und Hirn"
petra frster

Was macht ein Hells Angel an der Himmelspforte? Warum kämpft Oma Annegret mit Konservierungsstoffen gegen das staatliche Seniorenmobbing und wie funktioniert die Lehre der vollen Börsen? Skurrile Situationskomik trifft bei Sprachdomina Petra Förster auf überraschende Wortspiele, lustvolle Seitenhiebe und verblüffende Verwandlungskunst. Das Multitalent wechselt als Chamäleondame blitzschnell von einer Rolle in die nächste. Da wird aus der Putzperle Frau Schnallenberger, welche das Publikum zu Standing Ovations auf Sitzplätzen hinreißt, mal eben Handwerker Harry, der in seinem Körperbaumarkt die chirurgischen Einschnitte im Gesundheitswesen einfach selbst vornimmt. „Wer Petra Förster live erlebt hat, der hat was erlebt!", so die Hannoversche Allgemeine Zeitung über die Kabarettistin, die 2008 den Euskirchener Kleinkunstpreis gewonnen hat und in diesem Jahr für den Fränkischen Kabarettpreis nominiert wurde. Eintritt: 10,- / erm. 8,- Euro.
www.petra-foerster.de

 

So 04.20.2009 / 16.00 Uhr / Kindertheater
Theater Karo Acht "Der Grüffelo"
theater karo acht

Der Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man sich einen erfinden. Wie die kleine Maus, die jedem, der sie fressen will mit dem schrecklichen Grüffelo droht. Aber eigentlich gibt es dieses Wesen mit den furchtbaren Klauen, den rollenden Augen und den langen Zähnen ja gar nicht. Oder doch? "Der Grüffelo" ist inzwischen ein echter Kinderbuch-Klassiker. Er wurde in sechsundzwanzig Sprachen übersetzt und eine Million Mal verkauft. Eine wunderbare Fabel über Furcht und Unerschrockenheit nach dem Bilderbuchklassiker von Axel Scheffler und Julia Donaldson für Kinder ab 4 Jahren. Koproduktion des Theaters (TfN) für Niedersachsen mit dem Theater Karo Acht. Eintritt 6 €, Kinder 5 €.
www.theaterkaroacht.de

 

soname yangchenMo 05.10.2009 / 19.30 Uhr / Konzert
Soname Yangchen "Plateau"
soname yangchen

Die Tibeterin Soname Yangchen flieht mit 15 Jahren zu Fuß über den Himalaya nach Nepal. Gewalt, Sklaverei und Einsamkeit prägen ihre Kindheit und Jugend, wie sie es in ihrem Buch „Wolkenkind" erzählt. Die Musik ist seit ihrer frühen Jugend ein Fluchtweg aus ihrem traurigen Dasein. In England singt Soname, deren Name frei übersetzt „Glücksmelodie" bedeutet, immer öfter auch öffentlich und wird eines Tages bei einer Hochzeit von einem Ex-Mitglied der Sex Pistols entdeckt. Es folgen Auftritte mit der Band der isländischen Sängerin Björk und die Auszeichnungen mit internationalen Preisen. Soname tritt mit Elton John auf und im Royal Opera House in London, in Australien, Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz. Ihre neueste CD „Plateau" wird von den Musikkritikern hoch gelobt. Veranstalter: Tibet Initiative Deutschland e.V., Regionalgruppe Hannover/Hildesheim. Eintritt: 10,- / erm. 8,- Euro.
www.soname.com
www.tibet-initiative.de
"Handeln statt denken" - HAZ vom 08.10.2009

November und Dezember 2009

Fr 06.11.2009 / 19.00 Uhr / Ausstellungseröffnung
Studierende der Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis an der Universität Hildesheim „fotografiePOSITIONENreflexion"
fotoausstellung uni hildesheim

Die Ausstellung zeigt eine repräsentative Auswahl von fotografischen Arbeiten von Studierenden am Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft der Universität Hildesheim. Sie präsentiert die künstlerische Verwendung des Mediums Fotografie in ihrer ganzen Bandbreite. Zu sehen sind verschiedene Positionen: von der direkten Fotografie bis hin zur künstlerischen Aneignung (und Umwertung) fotografischer Bilder aus dem Alltagsgebrauch. Die Arbeiten sind in unterschiedlichen thematischen Zusammenhängen entstanden und zeigen Fotos und Fotobücher, die im Rahmen des Projektsemesters zum Thema Re:präsentation, Re:member oder Re:vision entstanden sind. Sie ermöglichen Einblicke in den Umgang mit Sujets und Themen wie Landschaft, Natur, Porträt aber auch Gedächtnis oder Wissenschaft in der künstlerischen Fotografie. Die Ausstellung bleibt bis zum 20. Dezember geöffnet.
"Reflexion über ein Medium" - HAZ vom 19.11.2009

 

Sa 14.11.2009 / 19.00 Uhr / Autorenlesung
Gerda Gutberlet-Zerbe „Gedicht - Roman - Biografie - Zeit-Zeugen-Geschichte"
gerda gutberlet zerbe

Nach Auftritten in Hannover, Kassel, München und Berlin kommt Gerda Gutberlet-Zerbe nun auch in das Glashaus, um ihre Werke zu präsentieren. Sie liest Highlights aus ihrem Roman "Liebe? Leidenschaft! Doppelleben!" Die Lesung beginnt mit einem Gedicht, das die brisante Lebens- und Liebesgeschichte von Rocky, dem Romanhelden kurz zusammenfasst. Weiter geht es dann mit humorvollen und ernsten Passagen aus der Biografie der Autorin: „55 Jahre Lebensvisionen - die permanente Herausforderung". Zwischendurch gibt Gerda Gutberlet-Zerbe weitere Gedichte zum Besten, die sie für ihren Mann geschrieben hat und die in die Frankfurter Bibliothek in das Jahrbuch für das Neue Gedicht aufgenommen wurden. Schließlich liest die Autorin aus ihrem Geschichtsbuch "Vertreibung aus dem Sudetenland" mit fesselnden Berichten über das Leben im Sudetenland und die Flucht 1946. Nach der Lesung steht die Autorin für Gespräche zur Verfügung. Eintritt: 6,- Euro.
www.gutberlet-zerbe.de

 

Sa 05.12.2009 / 20.00 Uhr / Konzert
Ibo & Akwaba "Trommelmusik und Geschichten aus Afrika"
ibo akwaba

Ibrahima Ndiaye, genannt Ibo, begeistert das große und kleine Publikum mit seiner angenehmen Mischung aus traditioneller Erzählkunst, Pantomime, Percussion, Tanz und Gesang. Der charismatische Senegalese ist mittlerweile ein international anerkannter und einer der gefragtesten Geschichtenerzähler Deutschlands. Seine Mitmachgeschichten sind ein Erlebnis für alle Sinne - Afrika hautnah. Die Vorführung wird von Akwaba begleitet, eine 10-köpfige Percussion-Gruppe unter Leitung von Holger Gerstaedt. Eintritt: 10,- / erm. 8,- Euro.

Tanzworkshop mit Ibo am 5./6. Dezember 2009 in Hildesheim. Eingeladen sind alle Tänzerinnen und Tänzer, die traditionelle westafrikanische Tänze erlernen möchten. Zusätzlich bietet Holger Gerstaedt einen Trommelworkshop für Anfänger an. Anmeldung: Tel.: 0174/1914311

 

Fr 18.12.2009 / 20.00 Uhr / Kabarett
Die Steptokokken "Grippenspiel"
die steptokokken

Es ist tiefer Winter: es wird immer kälter und die Nächte immer heiliger. Wer sehnt sich da nicht nach einer wohligen Grippe, die einen ans Bett fesselt und von jeglichen Pflichten befreit? – Doch halt! Geben Sie sich nicht mit einer herkömmlichen Grippe zufrieden! Nehmen Sie: Die Steptokokken – Krankheit und Unterhaltung in einem! Wenn Sie sich gerne vor lachen Schüttelfrosten, dann werden Ihnen die beliebten Bakterien etwas Husten. Inken Röhrs und Elisa Salamanca servieren eine groovige Grippe mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern, besinnlichen Märchen und Stepgebäck. Eintritt: 14,- / erm. 10,- Euro.
www.steptokokken.de

 

Februar 2017

So 19.02.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Volker Witteczek
"aus nah und fern"

März 2017

Fr 10.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Alix Dudel und Sebastian Albert
Sozusagen grundlos vergnügt
Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko

Fr 17.03.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Hans Krüger
„Hans Krüger Nationalpark“

Fr 24.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Zed Mitchell

April 2017

So 02.04.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Ilona Nolte
„Lebenslust“

Do 06.04.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Les Maries
„Goldene Flaute“

Fr 21.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Maria Vollmer
„Push-up, Pillen & Prosecco“

Fr 28.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Schmidt's Katzen
"Improshow"

Mai 2017

Do 4.5.2017 | Duo Zaruk
Konzert
Duo Zaruk
Iris Azquinezer (Cello)
Rainer Seiferth (Gitarre)

Fr 12.05.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
A Glezele Vayn

Fr 19.05.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
„Mitternachtspaghetti“

Juni 2017

Ausstellung
Hans-Jürgen Schmejkal
"Strahlende Finsternis"

Fr 16.06.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Huldrelokkk

Juli 2017

Sommerpause

August 2017

So 06.08.2017 | 11.00 Uhr | Ausstellung
Angela Hennessy
"Malerei"

Fr 18.08.2017 | 20.00 Uhr
Lesung
Uwe Janssen & Imre Grimm
"Zehn Jahre Ekstase"

September 2017

Fr 01.09.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Aquabella
"Jubilee - 20 Jahre Aquabella"

Fr 08.09.2017 | 19.00 Uhr
Konzert
Gemischter Chor Baddeckenstedt

Fr 15.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Paul Weigl
„DeGenerationskonflikt“

Mi 27.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Tobias Kunze
"Der Schwung der Wucht"

Oktober 2017

So 01.10.2017 | 11.00 Uhr
Fotoausstellung
Jürgen Hamann
„Nordische Impressionen“

Fr 13.10.2017 | 20.00 Uhr
Comedy
Die Bösen Schwestern

Fr 27.10.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Sarah Lesch

November 2017

Fr 10.11.2017  | 20.00 Uhr
Multivisionsshow
Matthias Hanke
“Abenteuer Yukon”

Fr 24.11.2017
Konzert
Tannahill Weavers
Scotland's Legendary Folkband!

Sa 18./So 19.11.2017
Sa 25./So 26.11.2017
Ausstellung
Kunsthandwerk
Pavle Kovacevic, Hartmut Reckow, ...

 

Zum Seitenanfang