Februar | März | April | Mai | Juni | Juli / August | September Oktober | November

Februar 2001 

  Fr 02.02.01 / 19.30 Uhr  / Ausstellung 
Dominique Lambert & Elke Braukmüller
"Aquarell und Meer"

März 2001

Sa 01.03.01 / 20.00 Uhr / Kabarett
Herr Thiel & Sassine
"Einsames literarisches Kabarett"
Andreas Thiel ist Satiriker, Kabarettist, Schauspieler, Moderator, Kolumnist. Der Intellekt ist seine erogene Zone, die Sprache sein Laufsteg, und Charme und Eleganz sind sein Kostüm. Aber die Respektlosigkeit ist seine Herrin. Er ist ein Dandy mit ruhigem Blick, scharfer Zunge und gefährlichen Gedankengängen. Er redet gerne über Schönheit und Geschmack. Plötzlich hält er ein Florett in der Hand, eine Hintertür geht auf, und alles Gesagte wird politisch.

So 04.03.01 / 11.00 Uhr / Ausstellung
Marie Luise Weber

Do 08.03.01 / 20.00 Uhr / Kabarett
Evi Niessner
"Evi und das Tier"
Miss Evi & das Tier sind die Botschafter des burlesken Entertainments. In ihrer Duo-Show verwandeln sie mit lässiger Grandezza jeden Saal in ein Rotlicht getränktes Cabaret à la Moulin Rouge. Die Raumtemperatur steigt sofort sprungartig in die Höhe, und der Zuschauer selbst wird ein Teil des pulsierenden Rhythmus', der großen Melodien und der magischen Sinnlichkeit von Evi & das Tier. Das Geheimnis der beiden besteht aus flammender Hingabe und absoluter Meisterschaft in Sachen Musik. Im Duett verschmelzen sie zur perfekten Einheit, dabei ist jeder für sich schon eine Sensation.

Fr 16.03.01 / 20.00 Uhr Kabarett
Bernhard Bentgens
"Best of Bentgens"
Lässige, intensive und millimetergenau pointierte Texte zu grooviger, intelligenter Musik, das ist Bentgens der Liederkomponist und Sänger.

Fr 23.03.01 / Ausstellung
"Schmuck, Mode, Taschen"
bis zum 25.03.01

Fr 30.03.01 / 20.00 Uhr Kabarett
Die Steptokokken
"Bacterial World"
Achtung: Infektionsprogramm. Und zwar eins mit niedriger Inkubationszeit! In "Bacterial World" reisen die Steptokokken eineinhalb Stunden lang um die Welt der Medizin, dass es einen mikro- und makrokosmisch nur so schwindelt. Da wird ein Konzert gehustet, die Straßenkämpfer der totalen Mundhygiene Karius und Bactus zücken ihre Instrumente und zwei Schwestern vom Pflegepersonal präsentieren die Top-Ten-Hits aus dem Krankenhausalltag. In ihrem Comedy-Medizin-Programm "Bacterial World" verbinden Musikerin Inken Röhrs und Komödiantin Elisa Salamanca nicht nur Wortwitz, Stepptanz und Gesang, sondern leisten schonungslose Aufklärung in der Welt der Medizin.


Sa 31.03.01 / 20.00Uhr Austellungseröffnung
Hans-Jürgen Schmejkal
"Allesamt im Einzelnen!"
Wie zeigt man ein Gesamtwerk von 2.500 Gemälden, 1.000 Grafiken und 2.000 Zeichnungen? Wie zeigt man ein Lebenswerk, das sich im Lauf der Zeit durch den Verkauf in viele  Richtungen aufgeteilt hat? Ganz einfach: Das Glashaus zeigt alle Werke des Holler Künstlers Hans-Jürgen Schmejkal auf nur 66 Quadratmetern Gesamtfläche! Den Grundstein für eine überwältigende Bilderschau bilden 5 Computermonitore, auf denen in unterschiedlicher Geschwindigkeit und zu verschiedenen Themen das Gesamtwerk von Hans-Jürgen Schmejkal abläuft. Der Katalog zur Ausstellung erscheint auf CD-ROM. Geöffnet bis zum 29.04.01.

April 2001

So 08.04.01 / 16.00 Uhr / Kindertheater
Wolfsburger Figurentheater
"Der Besuch"
Alles ist wie immer auf dem Bauernhof Mullewapp und doch ganz anders. Der dicke Waldemar bekommt Besuch. Auch das noch! Viel lieber möchte Waldemar mit Jonny Mauser angeln gehen oder mit Franz von Hahn Rollschuh fahren. Aber Pech gehabt, er muss in die Badewanne! Sein Freunde schrubben ihn, bis er aussieht wie ein echtes, rosiges Marzipanschwein. Eine neue Geschichte von den „Drei Freunden“, frei nach Helme Heines Kinderbuch für Kids von 4 bis 11 Jahren. Eintritt: 5,- DM.

Mo 16.04.01 / 11.00 Uhr / Konzert
Osterbrunch-Konzert
Doreen Maria de Feis
Am Ostermontag bietet das Glashaus ein Konzert-Brunch der besonderen Art: Zu Speis und Trank des Cafés im Glashaus tragen Doreen Maria de Feis und James Hooper eine Vielzahl musikalischer Leckerbissen vor. Die Zuhörer werden in die Welt des Musicals entführt und das Thema ist immer wieder die Liebe. Doreen de Feis (Sopran) absolvierte ihre künstlerische Ausbildung an der Eastman-School of Music und der berühmten New Yorker Musikhochschule, der Juillard School of Music. James Hooper (Bariton) begann seine musikalische Karriere mit dem San Franzisco Western Opera Theatre und gastiert in verschiedensten europäischen Musikhäusern. Am Klavier Leif Klinkhardt. Eintritt mit Brunch: 50,- DM. Brunch ab 10.00 Uhr, das Konzert beginnt um 11.00 Uhr.

Mo 23.04.01 / 20.00 Uhr / Lesung
Theresa Wuttke-Laube
Die Autorin Theresia Wuttke-Laube liest an diesem Abend aus ihrem neu erschienenen Buch „Heilung der familiären Blutlinie – Die Arbeit mit dem Hologramm“. Darin erzählt sie vom „Klassenzimmer Erde“, das sie auffordert, ein ganzheitliches Bild des Menschen zu erstellen. Die Autorin erklärt über die Erzählung ihres eigenen Lebens die „Arbeit mit dem Hologramm“, ein integratives Selbstheilungskonzept. Die Grundlagen ihrer Arbeit sind die Klärung des familiären Stammbaumes mit Hilfe der Transpersonalen Psychologie, der Meditation, der Traumarbeit und westlichen und östlichen Heilweisen. Eintritt: 10,- / erm. 8,- DM.

Mi 25.04.01. / 20.00 Uhr / Vortrag
Regina & Randolph Pleske
"Leben zu zweit ..."
Für alles gibt es Lernprogramme, Hilfe- stellung und Lehrer. Doch wer hat gelernt, wie eine Paarbeziehung funktioniert? Was aus Liebe begann, endet zu oft in Streit und Gewöhnung. Regina und Randolph Pleske, Paartherapeuten aus Holle, wollen Paaren helfen, ihre Beziehung neu zu gestalten. In ihrem Vortrag „Leben zu zweit“ geht es um Verhaltensweisen und Strategien für eine funktionierende Partnerschaft. Dabei müssen sich sowohl Männer als auch Frauen von alten Gewohnheiten trennen und neues Verhalten trainieren. Mit vielen Beispielen aus ihrem eigenen Leben und von anderen Paaren geben Regina und Randolph Pleske einen unterhaltsamen und lehrreichen Einblick in die „neue Partnerschaft“. Eintritt: 10,- DM.

Sa 28.04.01 / 20.00 Uhr / Konzert
Gitarren-Trio
"Kithara"
Die Gitarre in der abendländischen, der angloamerikanischen und der arabisch-hispanischen Tradition, das bietet „Kithara“, ein Abend mit Michael Georg Seubert (zeitgenössische, neue  Musik), Dominik Decker (Jazz) und Oliver Oppermann (Flamenco). Michael Seubert ist bereits mit dem Villa-Lobos Duo bekannt geworden und stellt eigene Werke zeitgenössischer Musik vor. Dominik Decker besticht durch seine sensible Musikführung und packende Rhythmik. Oliver Oppermann ist mit seiner Famenco Band seit langem erfolgreich und steht für einen kraftvollen, traditionellen Famenco Puro! Eintritt für 3 Konzerte in einem: 18,- / erm. 15,- DM.

Mai 2001- Internationales Harfenfestival

Sa 05.05.01 / 20.00 Uhr / Harfen-Konzert
Tom Daun
Tom Daun, ein Mann aus Deutschland, interpretiert Musik zwischen Irland und Italien – elegant und herb, kraftvoll, lieblich und genau. Auf seiner keltischen Harfe spielt er die Obertöne der Unterwelt im Verein mit himmlischen Bässen. Tom Daun erweist sich als wahrer Meister auf dem urkeltischen Instrument. Seine Musik ist Balsam für die Seele, strahlt Ruhe und Liebe aus, als käme sie aus einer anderen Welt. Eintritt: 18,- / erm. 15,- DM.

So 06.05.01 / 11.00 Uhr / Ausstellung
Michael Schwach
"Bilder"
Bilder voller Tiefe, Wärme und Farbe. Michael Schwach aus Hannover zeigt mythische Malerei in kräftigen Tönen von Unterwasserwelten, Frauenportraits und Begebenheiten, bei denen immer der Mensch im Mittelpunkt steht. Die Ausstellung bleibt bis zum 27.5. geöffnet.

Do 10.05.01 / 20.00 Uhr / Harfen-Konzert
Robin Huw Bowen
Unter den wenigen Harfenspielern der Welt, die die „Triple Harp“ spielen, ist Robin Huw Bowen der anerkannteste Vertreter des Nationalinstrumentes von Wales. Charakterisch für das walisische Harfenspiel sind vor allem die vielen Variationen auf alte Melodien, die Bowen bis zur Vollendung beherrscht. Bowen und sein Instrument scheinen eins zu sein, wenn er sehnsüchtige Liebeslieder und heitere Tänze wie Jjigs oder Hornpipes spielt.  Eintritt: 18,- / erm 15,- DM.

Fr 11.05.01 / 20.00 Uhr / Disco
Tanznacht im Glashaus
Die Tanznacht im Glashaus beginnt um 20.00 Uhr mit einem leckeren Buffet für alle Gäste. Ab 22.00 Uhr legt DJ Jürgen dann die Musik auf. Eintritt für Essen und Tanz: 25,- DM und ab 22.00 Uhr 5,- DM. Für das Buffet bitte vorher anmelden.

Sa 19.05.01 / 20.00 Uhr / Harfen-Konzert
Maria Kern
Die Harfenistin und Sängerin Maria Kern erschließt neue faszinierende Klangwelten. Sie legt einen erfrischend
unkon-ventionellen Um-gang mit ihrem archaischen Instrument an den Tag und bietet zusammen mit ihrem warmen Gesang alles, was in der Harfe an Möglichkeiten schlummert. Ihre Musik ist eine Verquickung von Klassik und Jazz mit unüberhörbarem iberischen und osteuropäischen Einfluss. In das Glashaus kommt Maria Kern zusammen mit dem Saxophonisten Michael Zolg. Eintritt: 18,- / erm. 15,- DM.

Mi 23.05.01 / 20.00 Uhr / Märchen mit Harfe
Ulrich Zobes
"Zaubermärchen für Menschen von 8 - 88"
Der bekannte Geschichten-erzähler Ulrich Zobus erzählt zu Klängen der Harfe Zaubermärchen aus aller Welt, die sowohl Schulkinder als auch Erwachsene verzaubern. Orientalische, russische und afrikanische Märchen stehen ebenso auf dem Programm wie solche der Indianer, der Roma und der Kelten. Zu Improvisationen und Melodien auf der keltischen Harfe öffnet Ulrich Zobus das Tor zu der geheimnisvollen und abenteuerlichen Welt der Nixen und Feen, der sprechenden Bären und goldenen Vögel. Eintritt: 15,- / 10,- DM.

Sa 26.05.01 / 20.00 Uhr / Harfen-Konzert
Uschi Laar
In der Musik von Uschi Laar sind die verschiedensten musika-lischen Merkmale zu finden: orientalische und asiatische Elemente, afrikanische und südamerikanische Rhythmen, Einflüsse aus dem Balkan, dem Jazz und der zeitgenössischen Musik. Dies alles verschmilzt sie zu einem eigenen, eigenwilligen und höchst sensiblen Stil. Intensität, differenzierte Ausdrucksformen, treibende Rhythmen, kraftvolle aber auch sensible Melodiebögen zeichnen ihr Spiel aus und lassen die Harfe in neuen Dimensionen erklingen. Eintritt: 18,- / erm. 15,- DM.

Juni 2001

Mo 04.06.01 / 11.00 Uhr / Konzert-Brunch
Stefanie Seeländer
"Ich wär' so gern 'ne Diva!"
Mit reichlich Charme und Humor, Erotik und Exotik fesselt Stefanie Seeländer ihr Publikum. Unter dem Motto „Ich weiß nicht zu wem ich gehöre, ich bin doch zu schade für einen allein“ singt die Diva klassisch deutsche Chansons von Holländer bis Kändler. Mit ihren zahllosen Federboas weiß Stefanie Seeländer ebenso umzugehen wie mit ihrem Pianisten Ulli Meier-Limberg. Das Konzert ist nicht nur ein Ohren- und Augenschmaus, sondern auch ein Fest für den Gaumen. Dafür sorgt das reichhaltige Buffet des Cafés im Glashaus. Eintritt mit Brunch: 50,- DM. Brunch ab 10.00 Uhr, das Konzert beginnt um 11.00 Uhr. Vorverkauf der Karten im Café im Glashaus.

Sa 09.06.01 / Ausstellung
Bördiana Jones
Im Rahmen des archäologischen Theaterspektakels auf dem Laves-Kulturpfad ist im Glashaus eine Ausstellung über die Kultfigur „Indiana Jones“ aufgebaut. Hintergründiges, Witziges, Skurriles und Überraschendes wird zu sehen sein. Geöffnet bis zum 24.6.

So 10.06.01 / 16.00 Uhr / Kindertheater
Theater Compagny Rhein und Ruhr
"Hätte Miss Piggy den Froschkönig geküsst"
Zwei Clowns spielen das Märchen vom Froschkönig – jedoch auf ihre eigene Art und Weise. Die Prinzessin ist die bekannte Schweinedame Miss Piggy. Der König ist ein Zeitung lesender Vater, der seine Versprechen auch nicht immer einhält. Und der Prinz ist alles andere als ein Traumprinz. Ein lebhaftes Stück Phantasie und Lachspaß für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt: 5,- DM für alle.

So 17.06.01 / Konzert
Kinder-Sommer-Konzert
Unter Leitung der Musiklehrerin Klara Schmidt spielen ihre Schüler im Alter von 5 bis 17 Jahre ein buntes Programm klassischer und moderner Stücke auf Geige, Cello, Klavier und Flöte.

So 24.06.01 / Kindertheater
Andreas Bollmann "Wasser"
 Geschichten erzählen im Zeitalter von Comics, Fernsehen und Computerspielen? Ja, denn  auch heute noch lauschen Kinder mit großen Ohren den mündlichen Geschichten – vor allem wenn Andreas Bollmann sie erzählt. Seine Auftritte sind eine Mischung aus lebhaftem Erzählen,  Singen, Theater und spontanem Fabulieren mit Einbeziehung der Zuhörer. Sein neues Programm dreht sich rund um das Wasser. Es geht um einen Flaschengeist, ein Wasserlied, einen Brunnenwächter und vieles mehr. Eintritt. 5,- DM.

Juli/August 2001

So 01.07.01 / 11.00 Uhr / Ausstellung
Eberhard Böker
"Landschaften"

Sa 04.08.01 / 19.00 Uhr / Ausstellung
Edward Greese & Freunde

Fr 10.08.01 / 20.00 Uhr / Disco
Tanznacht im Glashaus

Mi / 16.00 Uhr / 15.08.01
Kindertheater
Holler Kasperhaus

 So 26.08.01 / 14.00 Uhr / Konzert
Schlosssingen 
Gem. Chor Derneburg/Astenbeck & Gäste

September 2001 - Stimmen aus Afrika

So 02.09.01 / 11.00 Uhr / Ausstellung
Zaki Al Maboren
Zaki Al Maboren, geboren im Sudan, lebt in Deutschland. Seine farbintensiven Bilder führen auf eine Entdeckungsreise in tiefe Schichten des Bewusstseins. Seine Symbolsprache verbindet verschiedene Zeiten und Kulturen miteinander. Die Ausstellung bleibt bis zum 30.9. geöffnet.

Fr 07.09.01 / 20.00 Uhr / Tanz
Akins Hyde (Ghana)
"Shokoto"
Aikins Hyde aus Ghana tanzt die Geschichte einer Reise in die Moderne, von der anfänglichen Faszination Europas und der Rückkehr zu den eigenen Wurzeln. Die Erfahrungen, die der Künstler in Deutschland gemacht hat, bilden den Hintergrund des Geschehens. Quasi "Zwischen zwei Stühlen" entwickelt sich die Geschichte einer Existenz zwischen den Kulturen. Magisch-mythische Traditionen Westafrikas werden konfrontiert mit Alltagsritualen hierzulande. In der Gestaltung dieses Spannungsbogens gelingen Aikins Hyde Bilder von beeindruckender
Schönheit und Intensität, Leidenschaft und Ausdruckskraft. Eintritt: 18,- / erm. 15,- DM.

Fr 14.09.01 / 20.00 Uhr / Konzert
Stella Chiweshe (Zimbabwe)
"Mbira pur"
Stella Chiweshe ist als weibliche Mbira-Spielerin (Mbira = Daumenklavier) und Sängerin eine Besonderheit in ihrem Land. Mbira sind plattgeschlagene Nägel, die mit Muscheln oder Kronkorken auf ein Brett gespannt werden. Auf den Nägeln gespielte Tonreihen erzeugen einen in sich kreisenden, halluzinierenden Sound: Mbira-Musik. Seit vielen Jahren spielt und singt sie als Maridzambira bei traditionellen Festen, Zeremonien und Ritualen. Die Pop-Arrangements eigener Mbira-Kompositionen machten sie über die Grenzen Afrikas hinaus bekannt. "Wenn ich singe, erzähle ich das, was ich sehe und fühle. Ich singe das, was ich in meinen Visionen sehe, an einem weit entfernten Ort ..." Eintritt: 18,- / erm. 15,- DM.

So 23.09.01 / 15.00 Uhr / Kindertheater
Niedersächsische Musiktage
Jubril Sulaimon (Nigeria)
"Alawiye, der verrückte Übersetzer"
Die Welt ist ein Cartoon und das Multitalent Jubril Sulaimon ein Schauspieler, Musiker und Pantomime, vor dem kein Klischee sicher ist. Sein Kinderprogramm „Alawiye der verrückte Übersetzer“ ist ein Spaß für die ganze Familie. Er erzählt Märchen und Geschichten aus und über Afrika, singt und tanzt mit den Kindern und macht Slaptstick auf afrikanisch. Präsentiert von den Niedersächsischen Musiktagen in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Hildesheim.

Fr 28.09.01 / 20.00 Uhr / Konzert
Tiharea (Madagaskar)
"Malagasy Polyphinics"
Tiharea, zu deutsch Gesundheit, das sind die drei Schwestern Talike, Vicky und Delake. Sie bieten a cappella-Gesang aus ihrer Heimat Ambasary im Süden Madagaskars und verzaubern mit ihren klaren Stimmen und einzigartigen Vokalarrangements seit zwei Jahren das europäische Publikum. In ihren Liedern hört man zugleich Vertrautes und Fremdes. Das Trio demonstriert die Schönheit und die Vielfalt der madegassischen Musik. Dazu brauchen sie nur wenige Instrumente, da die Stimmen der ausgezeichneten Perkussionistinnen im Mittelpunkt ihrer Konzerte stehen. Eintritt: 18,- / erm. 15,- DM.

Oktober 2001

Fr 05.10.01 / 19.00 Uhr / Ausstellung
Mohamed Abla
Der Nil ist einer der schönsten und mächtigsten Ströme der Erde. Mohamed Abla lebt auf der Nilinsel Dahab und zeigt uns in seinen Bildern die idyllische Insel, durchzogen von zeitloser Ruhe und der Gemächlichkeit des Alltags. Seine meist farbige Grafik ist eine Lobpreisung und Reflektion des Lebens auf Dahab, in Ägypten und im allgemeinen. Bilder aus einem Paradies, das durch Projekte der Regierung kurz vor der Zerstörung steht. Die Ausstellung bleibt bis zum 28.10. geöffnet.

So 07.10.01 / 11.00 Uhr / Lesung
Volkmar Eckard
"Wolfgang Borchert zum 80sten"
Wolfgang Borchert ist wohl die eindringlichste Stimme der frühen deutschen Literatur nach dem zweiten Weltkrieg. Anlässlich des 80. Geburtstages des Literaten stellt der Schauspieler und Regisseur Volkmar Eckard den Dichter und sein Schaffen vor. Im Mittelpunkt steht die Lesung der grotesken Erzählung „Schischiphusch“. Im Anschluss serviert das Café im Glashaus ein kleines Buffet. Eintritt (ohne Buffet): Eintritt: 15,- / erm. 12,- DM.

Sa 20.10.01 / 20.00 Uhr / Kabarett
MRackowitz
"Words in Action"
MRakcowitz stellt die drei fundamentalsten Tiks der Menschheitsgeschichte vor: Mys-, Ero- und Poli- Tik werden auf die Bühne und durch den Zuschauerraum gezerrt. Zum Programm gehören eine praxisnahe Anleitung zum Erstellen eine „Self-made“ Religion, Hilfen zur sinnlichen Kontakt-findung und diverse Möglichkeiten zur politischen Neuorientierung. Am Ende weiß hoffentlich jeder weiß, „wat Sache is!“ Ein Soloprogramm mit unabsehbaren Folgen von und mit Jürgen Witczak. Eintritt: 18,- / erm. 15,- DM.

Mi - Sa 24./25./26.+ 27.10.01 / 20.00 Uhr / Kabarett Die Steptokokken
"Risiken und Nebenwirkungen"
Fühlen sie sich oft zu vital und gesund? Sind auch sie gelangweilt von ihrem perfekten Immunsystem? Dann lassen sie sich ein auf einen Comedy-Cocktail, der ihre Synapsen zum singen  und swingen bringt. Steigen Sie ein in die Achterbahn des Virenwahns und erleben Sie in der Originalpackung die zwei Komik-Kapseln Inken Röhrs und Elisa Salamanca. Da werden pittoreske Krankheitsbilder gemalt, da treffen zarte Töne auf stahlharte Schuhsohlen, und alte Kamellen kandidieren als Ohrwurm des Abends. Schluss mit dem müden Lächeln! Stimmungsblockaden werden aufgelöst, neue Atemwege gegangen. Eintritt: 18,- / 15,- DM (Vorbestellung dringend empfohlen!)

November 2001

Sa 03.11.01 / 20.00 Uhr / Konzert
Lito Bringas
"Sin Fronteras"
Wer auf den Schwingen des Kondors fliegen will – mit dem Wind über die Gipfel der Anden bis hinab in die Täler, durch den Dschungel des Amazonas und in die Schluchten der Großstädte – kann sich von Lito Bringas zu einer weiten Reise mit seiner indianischen Panflöte entführen lassen. Zusammen mit Michael Meyer auf der Gitarre verzaubert Lito Bringas mit einer Synthese aus indianischer Tradition, der Musik Lateinamerikas, Jazz und Klassik. Eintritt: 18,- / erm. 15,- DM.

So 04.11.01 / 11.00 Uhr / Ausstellung
Barbara Meyer-Adam
Im Mittelpunkt der Gemälde von Barbara Meyer-Adam stehen Menschen mit ihren Beziehungen, Erfahrungen und Gefühlen. Ausdrucksstarke Farben spiegeln in den Blumenbildern ihre Liebe zur Natur wider. Bis zum 1.12.01 geöffnet.

Di 06.11.01 / 20.00 Uhr / Konzert
Religiöse Gesänge
der buddhistischen Nonne Ani Choying Drolma aus Nepal
Die klangvolle Stimme von Ani Choying aus Nepal und ihre musikalische Sen-sibilität lassen ihren Auftritt zu einem außergewöhnlichen Er-lebnis werden. Ihre Darbietung ist eine traditionelle Meditations- und Gesangstechnik und reinigt Geist und Herz der Singenden. Die gesungenen Gebete finden sonst nur in den Gemäuern buddhistischer Klöster statt, meist begleitet von speziellen Trommeln und Glocken. Mit dem Erlös ihrer Konzerte finanziert Ani Choying die Arya Tara Schule in Kathmandu, eine Klosterschule, die Frauen eine kostenlose Ausbildung bietet. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Tibet-Initiative Deutschland. Eintritt: 18,- / erm. 15,- DM

So 11.11.01 / 15.00 Uhr / Kindertheater
Holler Kasperhaus
Ein Räuber kommt zur Großmutter, gibt sich als Herr Niemand von den Wasserwerken aus und klaut ihre Wertsachen. Während sich nun der Kasper und der Polizist auf Räuberfang machen, „schlagen“ Gretel und die beherzte Großmutter zu. Klassisches Puppentheater des „Holler Kasperhaus“ für Kinder ab 4 Jahren.
Eintritt: 5,- DM.

Fr 16.11.01 / 20.00 Uhr / Ausstellung
Schmuckausstellung
"Hartmut Reckow & Gäste"
17./18. und 24./15.11. geöffnet
Kunsthandwerk zur Vorweihnachtszeit vom Feinsten. Gerda Thost zeigt Handgewebtes aus Flachs und Leinen und andere Textilien. Karola Mittelstaedt und Jörg Ulrich entwerfen aus Holz Dinge des alltäglichen und nichtalltäglichen Bedarfs: Geräte, Gefäße, Möbel und Objekte. Henning Greve und Elsa Töbelmann stellen ihre Metallkunst aus und Hartmut Reckow zeigt Schmuck in seiner edelsten Form. Geöffnet Samstag und Sonntag, 17./18. und
24./25. 11. 2001.

 

Februar 2017

So 19.02.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Volker Witteczek
"aus nah und fern"

März 2017

Fr 10.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Alix Dudel und Sebastian Albert
Sozusagen grundlos vergnügt
Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko

Fr 17.03.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Hans Krüger
„Hans Krüger Nationalpark“

Fr 24.03.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Zed Mitchell

April 2017

So 02.04.2017 | 11.00 Uhr
Ausstellung
Ilona Nolte
„Lebenslust“

Do 06.04.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Les Maries
„Goldene Flaute“

Fr 21.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Maria Vollmer
„Push-up, Pillen & Prosecco“

Fr 28.04.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Schmidt's Katzen
"Improshow"

Mai 2017

Do 4.5.2017 | Duo Zaruk
Konzert
Duo Zaruk
Iris Azquinezer (Cello)
Rainer Seiferth (Gitarre)

Fr 12.05.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
A Glezele Vayn

Fr 19.05.2017 | 20.00 Uhr
Kabarett
Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
„Mitternachtspaghetti“

Juni 2017

Ausstellung
Hans-Jürgen Schmejkal
"Strahlende Finsternis"

Fr 16.06.2017 | 20.00 Uhr
Konzert             
Huldrelokkk

Juli 2017

Sommerpause

August 2017

So 06.08.2017 | 11.00 Uhr | Ausstellung
Angela Hennessy
"Malerei"

Fr 18.08.2017 | 20.00 Uhr
Lesung
Uwe Janssen & Imre Grimm
"Zehn Jahre Ekstase"

September 2017

Fr 01.09.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Aquabella
"Jubilee - 20 Jahre Aquabella"

Fr 08.09.2017 | 19.00 Uhr
Konzert
Gemischter Chor Baddeckenstedt

Fr 15.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Paul Weigl
„DeGenerationskonflikt“

Mi 27.09.2017 | 20.00 Uhr
Lesebühne
Tobias Kunze
"Der Schwung der Wucht"

Oktober 2017

So 01.10.2017 | 11.00 Uhr
Fotoausstellung
Jürgen Hamann
„Nordische Impressionen“

Fr 13.10.2017 | 20.00 Uhr
Comedy
Die Bösen Schwestern

Fr 27.10.2017 | 20.00 Uhr
Konzert
Sarah Lesch

November 2017

Fr 10.11.2017  | 20.00 Uhr
Multivisionsshow
Matthias Hanke
“Abenteuer Yukon”

Fr 24.11.2017
Konzert
Tannahill Weavers
Scotland's Legendary Folkband!

Sa 18./So 19.11.2017
Sa 25./So 26.11.2017
Ausstellung
Kunsthandwerk
Pavle Kovacevic, Hartmut Reckow, ...

 

Zum Seitenanfang